Zugangsvoraussetzungen

Lehramtsfächer - 1. Fachsemester

In der folgenden Übersicht finden Sie die Lehramtsfächer, für die zum 1. Fachsemester neben der Hochschulzugangsberechtigung bei der Bewerbung die Erfüllung von fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen nachzuweisen ist.

Entsprechende Nachweise sind mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Bitte beachten Sie! In vielen Fällen werden Nachweise über Fremdsprachenkenntnisse gefordert. In der Regel werden diese durch Ihr Abiturzeugnis zu belegen sein. Sollten Sie aber andere Zertifikate vorlegen, aus denen nicht zweifelsfrei hervorgeht, dass Sie die entsprechenden Zugangsvoraussetzungen erfüllen, empfehlen wir Ihnen dringend die vorherige Kontaktaufnahme mit den für die jeweiligen Studiengänge zuständigen Fachstudienberatern. Reichen Sie bitte in solchen Fällen möglichst mit Ihren Bewerbungsunterlagen eine schriftliche Bestätigung ein, aus der hervorgeht, dass Ihre Nachweise den geforderten Zugangsvoraussetzungen entsprechen. Sie ersparen sich dadurch eventuelle Komplikationen. Die Adressen von Kontaktpersonen aller Institute finden Sie auf dieser Website.

Studienfächer fachspezifische Zugangsvoraussetzungen
Deutsch
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen
Zugangsvoraussetzung: Lesekenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen; alternativ: Lesekenntnisse einer modernen Fremdsprache und Latinum; nachzuweisen durch das Abitur und/oder durch eine Bescheinigung der ausbildenden Schule
Deutsch als Zweitsprache
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen
(Ergänzungsfach)

Zugangsvoraussetzungen:
Bewerben können sich ausschließlich an der MLU immatrikulierte Studierende,

  • die sich in den Studiengängen Lehramt an Gymnasien oder Lehramt an Sekundarschulen im Grundlagenstudium und beiden Unterrichtsfächern mindestens im 3. Fachsemester befinden;
    bzw.
  • die sich im Studiengang Lehramt an Förderschulen mit Sekundarschulfach im Grundlagenstudium, in beiden rehabilitationspädagogischen Fachrichtungen sowie im Sekundarschulfach im 3. Fachsemester befinden.

Mit den übrigen Bewerbungsunterlagen ist eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung der MLU einzureichen.

Englisch
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen

Zugangsvoraussetzungen:

  • Nachweis Englischkenntnisse mindestens entsprechend dem Niveau B2 (oberer Bereich) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
    durch: Abiturzeugnis - im Durchschnitt der letzten vier Schulhalbjahre oder in der Abiturprüfung mindestens mit der Note gut (2,0 bzw. 11 Punkte) oder
  • durch einen der folgenden international anerkannten Sprachtest:
    • Cambridge ESOL: FCE (Firts Certificate in English) mit Note A;
    • Cambridge English: First (FCE) [First Certificate in English] mit der Note A;
    • TOEFL: iBT (Internet-based Test) mit einer Mindestpunktzahl von 80,
      TOEFL: Computer-based mit einer Mindestpunktzahl von 213,
      TOEFL: Paper-based mit einer Mindestpunktzahl von 550;
    • IELTS: mit einer Mindestnote von 6,0;
    • TELC [The European Language Certificates]: Niveau B2

Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung außerhalb der BRD erworben haben, weisen ihre Englischkenntnisse durch einen der oben genannten Tests nach.

Französisch
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen

Zugangsvoraussetzung: Nachweis ausreichender Französisch-Kenntnisse durch:

  • Durchschnittsnote von 11 Punkten im Fach Französisch in den letzten beiden Schuljahren vor Erlangung der Hochschulreife oder
  • Bestätigung über erfolgreiche Teilnahme an „DELF A 2" oder
  • Nachweis UNICERT I oder
  • ein sonstiges Zeugnis, das Kenntnisse der französischen Sprache mindestens auf dem Niveau A 2 des Europäischen Referenzrahmens bescheinigt.

Ausgenommen von diesen Regelungen sind:

  • Bewerber mit französischer Muttersprache
  • ausländische Bewerber der vom Institut für Romanistik anerkannten Austauschprogramme mit Frankreich;
  • Bewerber, die in einem französischsprachigen
    Land als ordentliche Studierende mindestens zwei Semester erfolgreich studiert haben;
  • Bewerber mit einem französischen Schulabschluss mit Hochschulzugangsberechtigung
Latein
Lehramt Gymnasien

Zugangsvoraussetzung:

  • Nachweis Latinum oder Kleines Latinum bzw.
  • einer gleichwertigen ausländischen Qualifikation (in diesem Fall ist eine Bescheinigung des Studien- und Prüfungsausschusses über die Gleichwertigkeit vorzulegen)
Lehramt an Förderschulen Beachten Sie bitte ggf. die Angaben zu einzelnen Grund- bzw. Sekundarschulfächern!
Lehramt an Grundschulen
 
Deutsch und Mathematik (obligatorisch) in Verbindung mit einem der folgenden Drittfächer:
  • Englisch
  • Ethik
  • Evangelische Religion
  • Gestalten
  • Katholische Religion
  • Musik
  • Sachunterricht
  • Sport

Zugangsvoraussetzungen:

Englisch:

  • Nachweis Englischkenntnisse mindestens entsprechend dem Niveau B2 (oberer Bereich) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
    durch: Abiturzeugnis - im Durchschnitt der letzten vier Schulhalbjahre oder in der Abiturprüfung mindestens mit der Note gut (2,0 bzw. 11 Punkte) oder
  • durch einen der folgenden international anerkannten Sprachtest:
    • Cambridge ESOL: FCE (Firts Certificate in English) mit Note A;
    • Cambridge English: First (FCE) [First Certificate in English] mit der Note A;
    • TOEFL: iBT (Internet-based Test) mit einer Mindestpunktzahl von 80,
      TOEFL: Computer-based mit einer Mindestpunktzahl von 213,
      TOEFL: Paper-based mit einer Mindestpunktzahl von 550;
    • IELTS: mit einer Mindestnote von 6,0;
    • TELC [The European Language Certificates]: Niveau B2

Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung außerhalb der BRD erworben haben, weisen ihre Englischkenntnisse durch einen der oben genannten Tests nach.


Gestalten:  Nachweis bestandene Eignungsprüfung


Musik:  Nachweis bestandene Eignungsprüfung


Sport:  Nachweis bestandene Eignungsprüfung.

Musik
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen
Zugangsvoraussetzung: Nachweis bestandene Eignungsprüfung
Musik II
Lehramt an Gymnasien
Zugangsvoraussetzung: Eignungsprüfung an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle
Sport
Lehramt Gymnasien/ Sekundarschulen

Zugangsvoraussetzung: Nachweis bestandene Eignungsprüfung
Sofern die Eignungsprüfung an einer anderen Hochschule abgelegt wurde, beachten Sie bitte das Merkblatt zur Anerkennung von Eignungsprüfungen anderer Hochschulen auf der Website des Instituts für Sportwissenschaft.

Ausnahmeregelungen:

  1. Leistungssportler können auf Antrag bei der Eignungsprüfungskommission des Instituts von der entsprechenden Sportart der Sporteignungsprüfung befreit werden, in der sie die geforderten
    Leistungen nachweisen.
  2. Bewerber und Bewerberinnen, die Prüfungsleistungen eines entsprechenden sportwissenschaftlichen Studienganges nachweisen, können auf Antrag von der
    Sporteignungsprüfung befreit werden.

Der Antrag ist an die Eignungsprüfungskommission des Instituts für Sportwissenschaft zu richten; Kontaktadresse: andreas.hahn@sport.uni-halle.de


Allgemeine Studienberatung
Studienangebot
Bewerbung/ Einschreibung
 Immatrikulationsamt
 
Dr. Kessler
, 24.04.2017