Immatrikulationsamt

Regelungen zur Kombinierbarkeit in Mehr-Fach-Studiengängen (Bachelor 60/120, 90/90; Lehramt, Master 45/75) - Studienjahr 2015/16

Hinweis zur Online-Bewerbung

Die unten stehenden Regelungen dienen zu Ihrer Entscheidung bei der Wahl des für Sie richtigen Studienganges.
Im Rahmen der Online-Bewerbung sind diese Regeln weitgehend konfiguriert.
Wenn Sie dabei eine unzulässige Kombination angeben, erscheint in der Mehrzahl der Fälle ein Hinweis, dass die betreffende Kombination nicht zulässig ist und sie werden zur Änderung aufgefordert.

Bachelor-Programme

Ein Bachelor-Studium an der Martin-Luther-Universität umfasst immer 180 Leistungspunkte (LP). Um zu diesen 180 LP zu kommen, gibt es - in Abhängigkeit vom Studienangebot der Universität - verschiedene Varianten.

  • Ein-Fach-Bachelor-Studiengänge mit 180 LP - diese müssen nicht mit weiteren Programmen kombiniert werden;
  • Kombination von 2 Bachelor-Programmen zu je 90 LP
  • Kombination eines Programms zu 120 LP mit einem Programm zu 60 LP

Kombinationen von 3 Bachelor-Programmen zu je 60 LP sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Die Mehrzahl der angebotenen Bachelor-Programme mit 120, 90 und 60 LP können Sie in diesem Rahmen frei mit einander kombinieren. In der unten stehenden Tabelle finden Sie daher lediglich diejenigen Programme, bei denen es Einschränkungen der Kombinierbarkeit gibt..

Studiengang Leistungspunkte Kombinationsausschlüsse
Anglistik/ Amerikanistik
60 LP
nicht kombinierbar mit IKEAS 120 LP
Arabistik/ Islamwissenschaft
60 LP
nicht kombinierbar mit Nahoststudien 120 LP
Berufsorientierte Linguistik im Interkulturellen Kontext
90 LP
nicht kombinierbar mit Deutsche Sprache und Literatur 90 LP
Deutsche Sprache und Literatur
60 LP
nicht kombinierbar mit IKEAS 120 LP
Deutsche Sprache und Literatur
90 LP
nicht kombinierbar mit: Berufsorientierte Linguistik im Interkulturellen Kontext 90 LP
Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (IKEAS)
120 LP

nicht kombinierbar mit:

  • Anglistik/ Amerikanistik 60 LP
  • Deutsche Sprache und Literatur 60 LP
  • Italianistik 60 LP
  • Polonistik 60 LP
  • Russistik 60 LP
  • Südslavistik 60 LP
Italianistik
60 LP
  • nicht kombinierbar mit IKEAS 120 LP
  • kombinierbar mit Romanistik 120 LP nur dann, wenn Italienisch im Studienprogramm Romanistik (120 LP) nicht eine der beiden gewählten Sprachdomänen ist.
Judaistik/ Jüdische Studien
60 LP
nicht kombinierbar mit Nahoststudien 120 LP
Nahoststudien
120 LP

nicht kombinierbar mit:

  • Arabistik/Islamwissenschaft 60 LP
  • Judaistik/Jüdische Studien 60 LP
Politikwissenschaft
60/ 90/ 120 LP
nicht kombinierbar mit Soziologie 60/ 90/ 120 LP
(Eine Alternative bietet der Bachelor 180 LP mit der festen Kombination Politikwissenschaft und Soziologie.)
Polonistik
60 LP

nicht kombinierbar mit:

  • IKEAS 120 LP
  • Slavische Sprachen, Literaturen und Kulturen 120 LP
Romanistik (2 Sprachdomänen)
120 LP
kombinierbar mit Italianistik 60 LP nur dann, wenn Italienisch im Studienprogramm Romanistik (120 LP) nicht eine der beiden gewählten Sprachdomänen ist.
Russistik
60 LP

nicht kombinierbar mit :

  • IKEAS 120 LP
  • Slavische Sprachen, Literaturen und Kulturen 120 LP
Slavische Sprachen, Literaturen und Kulturen
120 LP

nicht kombinierbar mit:

  • Polonistik 60 LP
  • Russistik 60 LP
  • Südslavistik 60 LP
Soziologie
60/ 90/ 120 LP
nicht kombinierbar mit Politikwissenschaft 60/ 90/ 120 LP
(Eine Alternative bietet der Bachelor 180 LP mit der festen Kombination Politikwissenschaft und Soziologie.)
Südslavistik
60 LP

nicht kombinierbar mit:

  • IKEAS 120 LP
  • Slavische Sprachen, Literaturen und Kulturen 120 LP
Und selbstverständlich ist es nicht zulässig, zwei gleichnamige Bachelor-Programme mit unterschiedlicher Punktezahl zu kombinieren.

Lehramtsstudiengänge

Lehramt an Grundschulen:
Es werden drei Grundschulfächer studiert, wobei Deutsch und Mathematik obligatorisch sind. Weitere Regelungen zur Kombinierbarkeit gibt es nicht.
Die Bewerbung erfolgt für den Studiengang in Verbindung mit einem der folgenden Drittfächer:

  • Englisch
  • Ethik
  • Evangelische Religion oder Katholische Religion
  • Gestalten
  • Musik
  • Sachunterricht
  • Sport

Für die Fächer Gestalten, Musik, Sport ist bei der Bewerbung der Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung vorzulegen.
Für das Fach Englisch sind Nachweise über die Erfüllung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden, sofern dies nicht aus dem Abiturzeugnis hervorgeht.

Lehramt an Förderschulen:
Es wird eine Kombination, bestehend aus zwei rehabilitationspädagogische Fachrichtungen, studiert - in Verbindung mit einem Sekundarschulfach oder in Verbindung mit zwei Grundschulfächern, von denen eines Deutsch oder Mathematik sein muss.
Die Wahl des Ergänzungsfachs Astronomie ist nicht möglich.
Das Ergänzungsfach Deutsch als Zweitsprache an Sekundarschulen kann bei der Erst-/ bzw. Neueinschreibung nicht gewählt werden. Beachten Sei dazu die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen.
Die Bewerbung bzw. Zulassung erfolgt für eine der rehabilitationspädagogischen Kombinationen, außerdem ggf. für ein Sekundarschulfach. Bei der Online-Bewerbung sind die Grundschulfächer mit anzugeben, für die aber keine gesonderte Zulassung erfolgt.
Für einzelne Grundschulfächer sind Nachweise über die Erfüllung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen (ggf. Eignungstest) den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Lehramt an Sekundarschulen/ Lehramt an Gymnasien:
Es werden jeweils zwei Gymnasial- bzw. zwei Sekundarschulfächer studiert sowie ggf. ein Ergänzungsfach. In der unten stehenden Tabelle finden Sie lediglich diejenigen Fächer, deren Kombination ausgeschlossen ist.
Die Bewerbung bzw. Zulassung erfolgt für die einzelnen Fächer. Die Einschreibung erfolgt nur in einen vollständigen Studiengang.
Ausnahme Musik II - das Fach muss mit keinem weiteren Lehramtsfach kombiniert werden.

Studiengang Kombinationsausschlüsse
Lehramt an Gymnasien
  • Ethik nicht kombinierbar mit Evangelische Religion
  • Ethik nicht kombinierbar mit Katholische Religion
  • Philosophie nicht kombinierbar mit Evangelische Religion
  • Philosophie nicht kombinierbar mit Katholische Religion
  • Ethik in Kombination mit Philosophie nur dann, wenn eines der beiden Fächer als Erweiterungsfach (Drittfach) studiert wird
  • Musik nicht kombinierbar mit Kunsterziehung
  • Katholische Religion nicht kombinierbar mit Evangelischer Religion (keine Einsatzmöglichkeit im Schuldienst)
  • Astronomie nur als Ergänzungsfach möglich und wenn in Verbindung mit Geographie, Mathematik oder Physik. (Der Studienbeginn erfolgt in der Regel nach Abschluss des 1. oder 2. Studienjahres in den anderen beiden Lehramtsfächern.)
  • Deutsch als Zweitsprache als Ergänzungsfach nur für an der MLU eingeschriebene Studierende möglich, die sich in beiden Lehramtsfächern und im Grundlagenstudium mindestens im 3. Fachsemester befinden.
Lehramt an Sekundarschulen
  • Ethik nicht kombinierbar mit Evangelische Religion
  • Ethik nicht kombinierbar mit Katholische Religion
  • Musik nicht kombinierbar mit Kunsterziehung
  • Katholische Religion nicht kombinierbar mit Evangelischer Religion (keine Einsatzmöglichkeit im Schuldienst)
  • Astronomie als Ergänzungsfach möglich, wenn in Verbindung mit Geographie, Mathematik oder Physik. (Der Studienbeginn erfolgt in der Regel nach Abschluss des 1. oder 2. Studienjahres in den anderen beiden Lehramtsfächern.)
  • Deutsch als Zweitsprache als Ergänzungsfach - nur für an der MLU eingeschriebene Studierende möglich, die sich in beiden Lehramtsfächern und im Grundlagenstudium mindestens im 3. Fachsemester befinden
  • Informatik nur als Drittfach möglich.
 

Masterprogramme 45/75 LP

 
Alle Masterprogramme sind frei kombinierbar.
Einzige Ausnahme — nicht kombinierbar sind: Deutsche Literatur und Kultur 45/75
und Komparatistik: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 45/75 LP
 


Allgemeine Studienberatung
Studienangebot
Bewerbung/ Einschreibung
 Immatrikulationsamt
 
Dr. Kessler
, 25.04.2017