15.05.2008
 
Sensation im Robertinum
Museumsnacht 2008 am 17. Mai

Im Archäologischen Museum der MLU wird in der Museumsnacht am Samstag, 17. Mai (18 bis 1 Uhr) ein Papyrus aus der ehemaligen Privatsammlung von Dr. Julius Kurth im Mittelpunkt stehen. Neben Auszügen aus dem ägyptischen Totenbuch konnten auf den Fragmenten auch Listen von Mineralien, Tieren und Pflanzen mit ihren göttlichen Zuordnungen entziffert werden. Sie enthalten bislang unbekannte Aspekte, die den Papyrus als eines der wissenschaftlich bedeutendsten Objekte unter den Aegyptiaca der Sammlung erscheinen lassen. Diese Zusammenhänge werden auf Tafeln ausführlich dargestellt. Außerdem besteht in einer "Antiken Schreibstube" die Gelegenheit, das Schreiben auf Papyrus kennenzulernen und unter Anleitung selbst auszuprobieren.
[Bericht in der Online-Ausgabe der scientia halensis ...]

 
Hallesches Debattierturnier
Mehr als 110 Teilnehmer aus ganz Deutschland

"Weit mehr als 95 Thesen" – unter diesem Motto richtet der Debattierclub Klartext an der MLU die hallesche Debattiermeisterschaft 2008 aus. Vom 16. bis zum 18. Mai 2008 findet das größte Debattierturnier neben der Deutschen Meisterschaft statt. Präsentiert wird es von der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Postbank. Über 110 studentische Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen zusammen, um sich unter der Schirmherrschaft von Altbundeskanzler Helmut Schmidt in 43 Debatten an drei Tagen im Redewettstreit zu messen und die besten Redner zu ermitteln.
[mehr ... ]

 
Aus dem Akademischen Senat
Beschlüsse und Informationen aus der Mai-Sitzung

Der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität trat am 14. Mai 2008 zu seiner 19. Sitzung zusammen und befasste sich mit folgenden Themen.
[mehr ... ]

 
Zwei Zentren für Innovationskompetenz kommen nach Halle
BMBF bewilligte jeweils rund 6,25 Millionen Euro

Großer Erfolg für die MLU und den Wissenschaftsstandort Halle: Gleich zwei internationale Zentren für Innovationskompetenz werden auf dem halleschen Weinberg Campus etabliert. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bewilligte sowohl das materialwissenschaftliche Projekt "SiLi-nano", eine Gemeinschaftsinitiative von MLU, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik und Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, als auch das biowissenschaftliche Projekt "HALOmem". Für beide Zentren stehen in den kommenden fünf Jahren jeweils rund 6,25 Millionen Euro zur Verfügung.
[mehr ... ]

 
Kinderuniversität 2008
Spannende Vorlesungen im Audimax

Das Thalia-Theater bietet nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren in Kooperation mit der MLU im Juni wieder Vorlesungen für Kinder an. Mädchen und Jungen (1. bis 4. Klasse) können in einem großen Hörsaal an folgenden Terminen spannende Vorlesungen im Audimax jeweils 9 Uhr anhören: Nachdem der Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock die jüngsten Studierenden an der Uni begrüßt hat, widmet sich am 2. Juni Prof. Dr. Jens Marggraf dem Thema: "Wieviel Töne hat Musik?" Am 9. Juni spricht Prof. Dr. Reinhold Viehoff zum Thema: "Kann man glauben, was uns das Fernsehen erzählt?" Schließlich klärt Prof. Dr. Kuno Hottenrott am 16. Juni die Frage: "Warum läuft mein Freund schneller als ich?"
[mehr ... ]

 
"Gesellschaftliche Entwicklung nach dem Systemumbruch"
Ausstellung ab 23. Mai im Juridicum

Unter dem Titel "Gesellschaftliche Entwicklung nach dem Systemumbruch" präsentiert der gleichnamige Sonderforschungsbereich (SFB 580) der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seine Forschungsergebnisse in einer Ausstellung in Halle. Die Schau ist vom 23. Mai bis zum 11. Juli 2008 im Foyer des Juridicums am halleschen Universitätsplatz zu sehen. Eröffnet wird sie am ersten Ausstellungstag um 10 Uhr.
[mehr ...]

 
"Führung und Gestaltung in Organisationen"
Vorankündigung der Sommertagung 2008

"Führung und Gestaltung in Organisationen" ist das Leitthema der diesjährigen ersten Sommertagung (2008), die die Philosophische Fakultät III – Erziehungswissenschaften der Martin-Luther Universität gemeinsam mit der Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt vom 4. bis 5. Juli 2008 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle veranstaltet. Die Tagung gibt einen Überblick über aktuelle und relevante erziehungswissenschaftliche Diskussionen. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um verbindliche Anmeldung bis zum 20. Juni 2008 gebeten.
[mehr ...]

 
Weltweit beste Schriftsätze von Hallenser Jurastudenten
Herausragender Erfolg in der internationalen Finalrunde im WTO Moot Court

Vier Studierende der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Wirtschaftsrecht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wurden mit den Preisen für den weltweit besten Kläger- und Beklagtenschriftsatz sowie die weltweit beste schriftliche Leistung insgesamt ausgezeichnet. Darüber hinaus konnte sich das Team für das Halbfinale in der mündlichen internationalen Endausscheidung qualifizieren.
[mehr ... ]

 
Die Kräfte und die Uhren der Evolution
Vortragsreihe "EVOLUTION" wird fortgesetzt

Wissenschaftler der MLU stellen einem breiten Publikum Ergebnisse und Probleme der Evolutionsbiologie in der Vortragsreihe "EVOLUTION" vor, die vor dem Hintergrund öffentlicher Diskussionen und zunehmender Konfrontationen mit nicht-wissenschaftlichen Vorstellungen stattfindet. Interessenten sind zur nächsten Veranstaltung am 2. Juni 2008 um 19.30 Uhr herzlich eingeladen. Prof. Dr. Dietrich Nies, Institut für Biologie der MLU, spricht zum Thema: "Die Kräfte und die Uhren der Evolution – der Molekularbiologe als Detektiv". Ort: Universitätsplatz 10, Auditorium Maximum, HS 23.
[mehr ... ]

 
Im Juli wieder Lange Nacht der Wissenschaften
Programm seit 13. Mai online

Die MLU und 15 beteiligte Forschungseinrichtungen laden interessierte Bürger in diesem Jahr zum 7. Mal herzlich dazu ein, bei der Langen Nacht der Wissenschaften einen Blick hinter die Türen von Laboren, Instituten, Museen, Kliniken und Bibliotheken zu werfen. Am 4. Juli 2008 können die Besucher auf eine Entdeckungstour durch die Welt der Wissenschaft gehen. Seit dem 13. Mai kann man sich im Internet unter www.wissenschaftsnacht-halle.de darüber informieren, was die Lange Nacht der Wissenschaften in diesem Jahr zu bieten hat.
[mehr ...]

 
Einladung des Personalrats
Personalversammlung

Der Personalrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg lädt am Mittwoch, 21. Mai 2008, 14 bis 16 Uhr zu einer Personalversammlung ein. Sie findet im Hörsaal XX, Melanchthonianum, Universitätsplatz, statt.
[Themen …]

 
Umzug des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB)
Neues Domizil im Haus 25 der Franckeschen Stiftungen

Das Zentrum für Lehrerbildung, das als Anlaufstelle für alle Lehramtsstudierenden der Universität dient, ist umgezogen. Die neue Anschrift lautet: Franckeschen Stiftungen, Franckeplatz 1, Haus 25 (Erdgeschoss), 06110 Halle.
[mehr ... ]

 
Professor Grabbe zum 12. Präsidenten der EAAS gewählt
Förderung der Zusammenarbeit von Amerikawissenschaftlern

Prof. Dr. Hans-Jürgen Grabbe, Professor für Amerikastudien und Britische Studien an der MLU und Direktor des Zentrums für USA-Studien, wurde am 8. Mai 2008 in Oslo zum 12. Präsidenten der European Association for American Studies gewählt. Grabbe ist der dritte Deutsche in der Spitzenposition des 1954 gegründeten Verbandes. Die EAAS vereinigt unter ihrem Dach 21 nationale und transnationale Gesellschaften und repräsentiert rund 4000 Wissenschaftler(innen) aus 27 europäischen Nationen. Zu den Zielen und Aufgaben der EAAS gehören insbesondere die wissenschaftliche Beschäftigung mit allen Aspekten der US-amerikanischen Kultur und Gesellschaft sowie die Förderung von Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen europäischen Amerikawissenschaftlern.

 
Europa-Vorlesungen im Sommersemester
Die nächsten Veranstaltungen am 21. und am 28. Mai

Die für alle Interessierten offene Ringvorlesung "Europa – Wer bist du?" wird am 21. Mai 2008 mit einem Vortrag von Prof. Dr. Heinz Thoma fortgesetzt. Er spricht zum Thema: "Kann es eine europäische Literaturgeschichte geben?". Den nächsten Vortrag hält Prof. Dr. Klaus Tanner am 28. Mai unter dem Titel "Pluralismus und Harmonisierung – auf dem Weg zu einer europäischen Bioethik?". Die Vorlesungen finden mittwochs um 18.15 Uhr im Melanchthonianum (Hörsaal XVI) am halleschen Universitätsplatz statt.
[mehr ... ]

 
"Kapitalmarktrecht und Pressefreiheit"
Aktuelles Thema im Symposium und Workshop

Ein Symposium/Workshop zum Thema "Kapitalmarktrecht und Pressefreiheit" findet am 27. und 28. Mai 2008 ab 14 Uhr an der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MLU statt. Ort: Juridicum, Universitätsplatz 5, Dozentenbibliothek Öffentliches Recht, 1. Etage. Bei Interesse ist eine vorherige schriftliche Anmeldung (per E-Mail) bei Marcus Bergmann erforderlich (marcus.bergmann@jura.uni-halle.de).
[Zur Programmübersicht ... ]

 
Autoren gesucht
Studenten schreiben selbst

Das Universitätsmagazin scientia halensis plant, im Oktober studentische Beiträge in Print und Netz zu veröffentlichen. Hierfür werden noch bis Ende Mai 2008 Autoren gesucht.
[mehr ... ]

 
740.000 Euro für Gründernetzwerk
UNIVATIONS bekommt weitere Unterstützung

Das Hochschulgründernetzwerk UNIVATIONS Sachsen-Anhalt wird aufgrund seiner äußerst erfolgreichen Arbeit vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes zunächst bis Juni 2010 weiter gefördert. Das Netzwerk, das vom Institut für Entrepreneurship an der MLU koordiniert wird, erhält rund 740.000 Euro.
[mehr ...]

 
"Der digitale Autor?"
Literaturbetrieb im Internet: Der Autor lebt

Das Internet ist ein demokratisches Medium, jeder kann Texte publizieren, der "schreibende Leser" ersetzt den traditionellen Autor. So lauten die gängigen Vorstellungen, wenn von Literatur im Netz die Rede ist. Florian Hartling, Medienwissenschaftler an der MLU, stellt nun fest: Der Autor lebt und traditionelle Formen des Literaturbetriebs setzen sich im Internet fort. Mit dem Boom der Netzliteratur sei ein Aufleben des literarischen Autors zu beobachten, schreibt Hartling in seiner Dissertation mit dem Titel "Der digitale Autor?".
[mehr ...]

 
Aktuelle Themen in neuer Reihe
Nachwuchs-Juristen glänzen mit wissenschaftlichen Publikationen

Die neue Reihe "Hallesche Schriften zum Öffentlichen Recht" der MLU fördert Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses. Drei der bisher vorliegenden sechs Bände beruhen auf Abschlussarbeiten, die sich mit aktuellen Themen befassen, vom Schutz der Ehe und Familie im Ausländerrecht über die Zukunft des Apothekenrechts bis hin zum islamischen Religionsunterricht an staatlichen Schulen.
[mehr ...]

 
Wiederentdecktes Bach-Werk erklingt bei Händel-Festspielen
Erstausgabe und Erstaufnahme stehen bevor

Die von Musikwissenschaftlern der MLU entdeckte Orgelfantasie "Wo Gott der Herr nicht bei uns hält" von Johann Sebastian Bach wird am Dienstag, 10. Juni 2008, während der Händel-Festspiele in Halle erstmals wieder aufgeführt. Die Erstausgabe erscheint beim ortus musikverlag, die Erstaufnahme beim Plattenlabel cpo.
[mehr ...]

 
"Ist Aufklärung ein universeller Begriff?"
Ringvorlesung im Sommersemester 2008

Das Exzellenznetzwerk Aufklärung – Religion – Wissen (ARW) und die Graduate School Asia and Africa in World Reference Systems (GSAA) veranstalten im Sommersemester eine Ringvorlesung. In dieser Reihe spricht Prof. Dr. Adam Sutcliffe (London) am 19. Mai 2008 um 18.15 Uhr zum Thema: Enlightenment Universalism and Jewish Particularism: A Negative Symbiosis? Respondent: Prof. Dr. Giuseppe Veltri (Halle). Veranstaltungsort: IZEA, Franckeplatz 1, Haus 54, Bibliothekslesesaal.
[Alle Veranstaltungen der Ringvorlesung]

 
Wolfgang-Gassner-Förderpreis 2008 an Dr. Jan Bron verliehen
Anerkennung für wegweisende Dissertationsschrift

Die International Fiscal Association, Landesgruppe Österreich, hat am 25. April 2008 in Wien den Wolfgang-Gassner-Förderpreis 2008 an Dr. Jan Bron verliehen. Mit dem Preis werden herausragende Arbeiten auf dem Gebiet des Internationalen Steuerrechts ausgezeichnet. Die Vergabe an Jan Bron erfolgte in Anerkennung seiner wegweisenden Dissertationsschrift zum Thema "Der G-REIT – Eine rechtsökonomische Analyse mit steuerlichem Fokus" im Rahmen der Wolfgang-Gassner-Gedächtnis-Vorlesung. Die Arbeit entstand am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Prof. Dr. Gerhard Kraft) in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Kanzlei SJ Berwin LLP.
[mehr ...]

 
Workshop in Wittenberg
Internationale Studierende diskutieren neue Wege der Armutsbekämpfung

Vom 21. bis 23. Mai 2008 findet in der Lutherstadt Wittenberg ein Young-Leaders-Seminar zum Thema "Unternehmen als Entwicklungsagenten – Perspektiven einer marktbasierten Armutsbekämpfung" statt. Dabei geht es um die Frage, wie Unternehmen in Entwicklungsländern dazu beitragen können, die weltweite Armut zu lindern. Mit dieser Problemstellung wollen sich internationale Studenten aus unterschiedlichen Fachbereichen drei Tage lang in Wittenberg beschäftigen. Das Workshop-Format wurde mitentwickelt vom Lehrstuhl für Wirtschaftsethik an der MLU.
[mehr ... ]

 
Die humane Altersgesellschaft
Halles Oberbürgermeisterin zu Gast in Ringvorlesung

Im Rahmen der Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderungen", veranstaltet durch das Universitätsklinikum Halle (Saale) und die Medizinische Fakultät der MLU, referiert am Donnerstag, 29. Mai 2008, Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados. Sie spricht über das Thema: "Probleme der Stadtentwicklung aufgrund einer alternden und schrumpfenden Bevölkerung am Beispiel der Stadt Halle". Die Veranstaltung beginnt bereits um 16 Uhr, Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Hörsaal 1.
[mehr ... ]

 
Nachtfotografie-Ausstellung "Licht im Dunkel"
Fotoclub "Inspiration" im Universitätsklinikum

"Licht im Dunkel": Ein gewiss seltsam anmutender Titel für eine Fotoausstellung. Die Mitglieder des halleschen Fotoclubs "Inspiration" haben sich an ein ebenso anspruchsvolles wie beeindruckendes Thema herangewagt: Die Lichter der Nacht – eingefangen mit langen Belichtungszeiten in den stillen Stunden am Ende des Tages. Die Ausstellung ist noch bis Ende Mai im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Verbindungsgang zwischen Bettenhaus I und II, Ebene 01, zu sehen.
[mehr ...]

 
"Hallesche Abendgespräche" starten am 19. Mai
Fachdidaktische Forschung – Probleme, Herausforderung und Chance

Die etablierte Reihe "Hallesche Abendgespräche" des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität wird im Sommersemester fortgesetzt. Die erste Veranstaltung findet am Montag, 19. Mai 2008, 18.15 Uhr, statt. Prof. Dr. Meinhart Meyer, Universität Hamburg, spricht zum Thema "Unterrichtsplanung aus der Perspektive der Bildungsgangforschung". Veranstaltungsort: Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Haus 31, Konferenzraum des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung.
[mehr ...]

 
Sportliches Highlight auf dem Weinberg-Campus
4. gemeinsames Sportfest – alle Interessenten sind eingeladen

Am 7. Juni 2008 findet ab 13.30 Uhr das traditionelle (nunmehr 4.) gemeinsame Sportfest von Hallesche Leichtathletik Freunde e. V. und weinberg campus e. V. auf dem Sportzentrum Brandberge, Dölauer Straße, statt. Interessenten können sich für Ballturniere anmelden (Frau Knoch, Telefon 0345 55 83 5 oder E-Mail: knoch@tgz-halle.de). Neu in diesem Jahr ist das Spieltool der EVH GmbH, das überhaupt an diesem Tag zum ersten Mal zum Einsatz kommt. Aber auch Bummerrangwerfen und Bogenschießen wird es neu geben.
[mehr ...]

 
UNI-BIGBAND feiert 15. Geburtstag
Jazzlegenden in der Ulrichskirche

Anlässlich des Jubiläums der UNI-BIGBAND kommt am Sonntag, 18. Mai 2008, ein ganz besonderer Gast nach Halle. Der bekannte Entertainer, Moderator, Schauspieler, Kabarettist und Sänger Ron Williams (USA) wird als Stargast und Gesangs-Solist in der Konzerthalle Ulrichskirche vor der Band stehen und dem Publikum ab 16 Uhr sein Swing- und Soul-Repertoire präsentieren.
[mehr ...]

 
Kammerchor der Universität holt Golddiplom in Bratislava
Teilnahme am Internationalen Chorfestival "Slovakia Cantat 2008"

Ein Golddiplom und der zweite Platz in der Kategorie Erwachsenenchöre sind das Ergebnis der Teilnahme des Kammerchores des Universitätschores Halle "Johann Friedrich Reichardt" am diesjährigen Internationalen Chorfestival "Slovakia Cantat 2008" in Bratislava. An dem Festival nahmen vom 25. bis 27. April 37 Ensembles aus zwölf Ländern teil.
[mehr ...]

 
 

Sie können den Newsletter hier abonnieren.
Tragen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Anmelden.

 
 

Newsletter-Redaktion
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Kontakt über: newsletter@uni-halle.de