Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Forschungsbericht Berichtszeitraum:01.01.97 - 31.12.98

Fachbereich Erziehungswissenschaften

Institut für Rehabilitationspädagogik

Selkestr. 9
06122 Halle
 
 
Tel.: (0345) 5523751
Fax: (0345) 5527049
e-mail: theunissen@paedagogik.uni-halle.de

Prof. Dr. Georg Theunissen


Forschungsschwerpunkte:
 

Verhaltensgestörtenpädagogik
  • Dr. Ines Budnik

  • Pädagogik und (Logo-) Therapie in der Sonderpädagogik ,
    Schule zur Erziehungshilfe: Analyse und Konzeptgestaltung,
    Transformationsprozesse in der russischen Sonderpädagogik
  • Michael Fingerle

  • Emotionale Regulation,
    Protektive Faktoren,
    Anwendung dynamischer Modelle auf entwicklungspsychologische Fragestellungen
  • Prof. Dr. Günther Opp

  • Konzeptentwicklung für die Schule zur Erziehungshilfe (Schulentwicklung),
    Schulische Integration von Kindern mit Behinderungen in der amerikanischen Schule ("Mainstreaming") - Vergleiche und Anregungen für die deutsche Integrationsdiskussion (Vergleichende Heilpädagogik)
    Lernbehindertenpädagogik
     
  • Dr. Riarda Hübner

  • Dissertation "Die Rehabilitationspädagogik in der DDR - Zur Entwicklung einer Profession"
  • Dr. Sabine Karge

  • Rehabilitationspädagogische Dimensionen der Bio-Medizin-Konvention - Vorbereitung, Durchführung und Tagungsdokumentation: "Betroffen von Biomedizin und Bioethik - Bedrohung der Menschenwürde?";
    Empirische Bestandsaufnahme struktureller, materieller und personeller Rahmenbedingungen der Schule für Lernbehinderte in Sachsen-Anhalt;
    Lebenslaufforschung: Soziale Integration der AbsolventInnen der Schule für Lernbehinderte in der Region Bernburg


    Geistigbehindertenpädagogik
     

  • Dipl.-Päd. Claudia Hoffmann

  • Enthospitalisierung;
    Sterben, Tod und Trauer in der Arbeit mit geistig behinderten Menschen;
    Erwachsenenbildung
  • Dr. Melitta Stichling

  • Schüler im Grenzbereich zur Lernbehinderung an der Schule für geistig Behinderte;
    Projektorientiertes Lernen an Schulen für Geistigbehinderte;
    Theaterarbeit mit geistig behinderten Schülern;
    Schulische Förderung autistischer Kinder
  • Prof. Dr. Georg Theunissen

  • Psychische Störungen/Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit geistiger Behinderung
    Enthospitalisierung geistig behinderter Menschen
    Ästhetische Erziehung und pädagogische Kunsttherapie
    Empowerment und Geistigbehindertenpädagogik
  • Dr. Kerstin Ziemen

  • Kompetenzen von Eltern behinderter Kinder,
    Frühförderung,
    Kommunikation mit "nichtsprechenden" Menschen mit geistiger Behinderung
    Sprachbehindertenpädagogik
  • Prof. Dr. Christa Schlenker-Schulte

  • Menschen mit Kommunikationsbehinderung: Kinder, Schüler, Jugendliche, junge Erwachsene mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Redestörungen; Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit, Spätertaubung.
    Aufhebung von Sprachbarrieren bei sprachschwachen Jugendlichen und deutschlernenden Migranten durch Textoptimierung.
    Dialogisches Schreiben als didaktisch-methodischer, prognostisch-therapeutischer und psychosozialer Ansatzpunkt kommunikativen Handelns; Entwicklung von Sprachkompetenz.
    Multimediale Gestaltung von Lehren und Lernen in Schule, Ausbildung, Studium.
    Schulische, berufliche und soziale Integration kommunikationsbehinderter Menschen durch behinderungsadäquate Rehabilitation in behinderungsspezifischen und Regel-Bildungseinrichtungen: Sicherung hochfrequenter und dadurch wichtiger Sprach- und Handlungsstrukturen in Sekundarstufe I und II; Berufsausbildung in IHK-, HwK-, LWK- und Sozial-Berufen, Studium, Berufsabschlußprüfungen; Berufliche Fort- und Weiterbildung: Anpassungsfortbildung, Umschulung, Virtuelle Fachschule, Fernstudium; Allgemeine Weiterbildung.
    Gemeinsames Lernen und Arbeiten behinderter und nichtbehinderter junger Menschen in Schule, Berufsausbildung, Fort- und Weiterbildung, Betrieb.
    Körperbehindertenpädagogik
  • Prof. Dr. Harry Bergeest

  • Didaktik der Sexualpädagogik mit körperbehinderten Kindern (Unterrichtsprojekte in Zusammenarbeit mit der Schule für Körperbehinderte in Halle);
    Sensorische Integration im Kindergarten (Modellprojekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Halle);
    Selbstbehauptung körperbehinderter Menschen (Modellprojekt des Allgemeinen Behindertenverbandes in Halle);
    Bestandsaufnahme der Theorienbildung der Körperbehindertenpädagogik in deutschsprachigen Ländern;
    Physiotherapeutische Ansätze für schwerstbehinderte Menschen

    Weitere Informationen zu Institut für Rehabilitationspädagogik :


    Zurück zu