homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
UNIVATIONS-Winterakademie 2005:
HEIßE DISKUSSIONEN ÜBER PREIS UND MARKETING
 
Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, braucht neben einer guten Idee und einem überzeugenden Konzept auch jede Menge Informationen und fundierte Ratschläge. Dies war das Hauptanliegen der kürzlich abgeschlossenen dreitägigen "Winterakademie" des Innovations- und Gründernetzwerks UNIVATIONS in Halle/Saale, die zum ersten Mal stattfand. Im Rahmen der dreitägigen Blockveranstaltung hatten Studierende und AbsolventInnen aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, sich intensiv mit gründungsrelevanten Themenstellungen auseinander zu setzen.

"Die erste Veranstaltung hat alle Erwartungen erfüllt", lautet das Fazit von UNIVATIONS-Projektmanager Robert Bratzke, "einige wollen auch beim nächsten Mal wieder mit dabei sein". Insbesondere das positive Feedback der Studierenden habe den Erfolg der "UNIVATIONS- Winterakademie 2005" gezeigt. So wurden unter anderem die Teamarbeit, die Auswahl der Referenten sowie die Organisation sehr gelobt. Auch der spielerische Umgang mit dem Businessplan, so Bratzke, sei für viele eine positive Erfahrung.

Interessierte können sich schon für die nächste Akademie im Sommer 2005 anmelden. Ausführliche Informationen sind unter http://www.univations.de zu erhalten.



Die TeilnehmerInnen der UNIVATIONS-Winterakademie

Gleich am ersten Tag wurde den TeilnehmerInnen in Vorträgen, Workshops und in Diskussionen wesentliche Elemente wie Businessplan, Marktbearbeitung, Finanzierung, Steuern, Rhetorik und Vertragsgestaltung vermittelt. Als eine ganz wesentliche Hilfe und Unterstützung erwies sich dabei die Mitarbeit von Experten aus Wirtschaft und Politik, die zusammen mit dem UNIVATIONS-Team für alle anstehenden Probleme und Fragen versierte Ansprechpartner waren und auch ihre Erfahrungen an die zukünftigen Existenzgründer weitergaben.
An den folgenden Tagen hieß es für alle TeilnehmerInnen "Betriebswirtschaft Live"! In Gruppen wurde anhand des Unternehmensplanspiels "TopSim-easyStartup!" eine Unternehmensgründung simuliert. So lernten die GründerInnen in spe Schritt für Schritt wichtige Phasen einer Existenzgründung sowie die damit verbundenen, betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialen Herausforderungen kennen. Besonders auffällig war der Ehrgeiz der einzelnen Gründerteams, das Spiel zu gewinnen. Während in heißen Diskussionen die jungen GründerInnnen über Preis, Marketing sowie Produktionskapazitäten entschieden, bot sich dafür in den Abendveranstaltungen in zwangloser Atmosphäre die Gelegenheit zum intensiven Erfahrungsaustausch.

(Robert Bratzke, Ingrid Godenrath, 31. Januar 2005)

Ansprechpartner:
Robert Bratzke
Tel.: 0345 55-22955
E-Mail: bratzke@univations.de
 
  Ingrid Godenrath, 31.01.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg