homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DIE LANGE NACHT DER WISSENSCHAFT ERWARTET IHRE BESUCHER

Auftakt in der Konzerthalle Ulrichskirche mit dem Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Wolfgang Böhmer
  17.09.2002
 
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Studenten, Studentinnen, Schülerinnen und Schüler von Halle und aus der Region sowie die zahlreichen Gäste der Stadt sind am Freitag, dem 20. September 2002, zur "Langen Nacht der Wissenschaften" herzlich eingeladen. An diesem Abend öffnen von 19:00 Uhr bis 24:00 Uhr über 40 Institute der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie eine Vielzahl anderer wissenschaftlicher Einrichtungen der Saalestadt ihre Arbeitsräume, Labore, Sammlungen und Museen. Zu ungewöhnlicher Stunde halten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vorträge, veranstalten Führungen, diskutieren mit den Besuchern über Forschungsfragen und -probleme sowie zu aktuellen Themen der Zeit und geben gleichzeitig einen nicht alltäglichen Einblick in ihre wissenschaftliche Arbeit

Mit einer Auftaktveranstaltung um 19:00 Uhr, an der Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer teilnimmt und zu der auch alle Besucher herzlich willkommen sind, wird die Wissenschaftsnacht in der Konzerthalle Ulrichskirche (Leipziger Straße) eröffnet.


Sämtliche Veranstaltungen sind kostenlos und auch der Eintritt in die betreffenden Einrichtungen und Forschungsstätten ist frei. Um schnell von einem Ort zum anderen zu gelangen, werden zwei Busshuttle (gratis) eingerichtet. Beginnend vom Marktplatz fährt Bus 1 zum Uniring und zurück, während Bus 2 die Route vom Marktplatz zu den Einrichtungen auf dem Weinberggelände und wieder zurück bedient. Auf beiden Strecken befinden sich mehrere Haltepunkte, von denen man mühelos die betreffenden Institutionen erreicht. Als weitere Orientierungshilfe dient ein spezielles Wegeleitsystem - das sind auf das Pflaster gezeichnete gelbe Richtungspfeile, die zu den jeweiligen Gebäuden, die mit kleinen grün blinkenden Glühlampen gekennzeichnet sind, hinführen.

Auskunft zu allen Veranstaltungen gibt ab 18:30 Uhr ein Infostand in der Ulrichskirche.

Die Wissenschaftsnacht im Internet:
http://www.verwaltung.uni-halle.de/PRORFOR/LNdW/LNdW.htm

Kontakt:
Dr. Peter Wähner
Tel.: 0345 5521452
E-Mail: waehner@rektorat.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 17.09.2002
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg