homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
VOLLE ZUSTIMMUNG FÜR CORPORATE DESIGN
 
Studierende des Masterstudiengangs „Autorschaft & Multimedia“ am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften der Martin-Luther-Universität präsentierten Corporate Design für "PERSPECTIV, die Gesellschaft der historischen Theater in Europa"

Das erste Mitglieder-Treffen der 2003 gegründeten PERSPECTIV-Gesellschaft vom 24.-27. Oktober 2003 fand in der italienischen Stadt Vicenza (Oberitalien), unter der Schirmherrschaft der EU-Kommissarin für Bildung und Kultur, Viviane Reding, statt. Im Rahmen der Versammlung wurde ein neues Arbeitsprogramm und Kommunikationskonzept präsentiert, an deren Entwicklung die halleschen Studierenden maßgeblich mitgewirkt haben. Das von ihnen entwickelte Corporate Design definiert den öffentlichen Auftritt der Gesellschaft von Logo und farblicher Repräsentation über Kommunikationsmittel wie Geschäftspapiere bis hin zur Homepage im Internet. Bei ihrer Arbeit war den Studierenden wichtig, die besonderen Charakteristika der europäischen historischen Theater hervorzuheben und die inhaltlichen Zielsetzungen der Gesellschaft zu reflektieren.


Das erfolgreiche Team während des Aufenthaltes in Vicenza:
Peter Eichler, Henry Gerlach, Nele Fröde,
Roland Stratz, Dr. Matthias Buck (v.l.n.r.)

Die Darstellung vor den Mitgliedern des Vereins fand ein positives Echo. Besonders die Konzeption der künftigen Website der Gesellschaft, die sowohl einen öffentlichen als auch einen den Mitgliedern vorbehaltenen Bereich bekommen soll, fand allgemeine Zustimmung. Gerade für international operierende Gesellschaften wie PERSPECTIV bietet das Internet eine Fülle von Möglichkeiten zu vereinsinterner Kommunikation. Langfristig wird auf der Internetplattform von PERSPECTIV ein Archiv entstehen, das wissenschaftliche Arbeiten über die historischen Theatern und den Erfahrungsaustausch der Theater zu Nutzungskonzepten, zu Instandhaltungs- und Restaurierungsfragen und zum europaweiten Austausch von Inszenierungen ermöglicht.

Die Reise nach Italien bot den Studierenden die Gelegenheit, sich vor Ort über einige der schönsten historischen Theater Europas zu informieren, die mit der Entwicklung der Verwandlungsbühne einen bis heute kaum wahrgenommenen Beitrag zur Mediengeschichte geleistet haben. Der Tagungsort Vicenza besitzt mit dem Teatro Olimpico, das nach Plänen von Andrea Palladio erbaut worden ist, eines der bedeutendsten Renaissancetheater. Zu seiner Besichtigung waren die Studierenden ebenso eingeladen wie zu einer Exkursion nach Parma, Sabbioneta und Bologna, wo weitere Theaterbauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert besucht wurden.

Zur nächsten Konferenz im Sommer 2004 hat das Theater Ostankino nach Moskau eingeladen. Bis dahin sollen die in Vicenza vorgestellten Entwürfe umgesetzt werden.

Die Gesellschaft der historischen Theater in Europa "PERSPECTIV" zählt derzeit 45 historische Theater aus dem In- und Ausland zu ihren Mitgliedern. Zum Präsidenten wurde Bernd Heimühle, Direktor des Goethe-Theaters in Bad Lauchstädt, gewählt. Die Organisation hat sich die Aufgabe gestellt, mittelfristig ein dynamisches Netzwerk der historischen Theater in Europa aufzubauen. Dabei stehen im Vordergrund der Bemühungen, die Erhaltung und Restaurierung der historischen Theater zu fördern sowie dieses europäische Kulturerbe in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Außerdem sollen Forschungsprojekte zu historischen Theatern in Europa initiiert und unterstützt werden.

(Silke Mühl, Ingrid Godenrath, 10. November 2003)

Kontakt:
Silke Mühl
Tel.: (0175) 148 34 35
Fax.: (0345) 55-27048
E-Mail: muehl@medienkomm.uni-halle.de

Kontakt Projekt:
Dr. Matthias Buck
Tel.: 0345 55-23629
Fax: 0345 55-27058
E-Mail: buck@medienkomm.uni-halle.de

Florian Hartling, M.A.
Tel: 0345 55-23588
Fax: 0345 55-27058
E-Mail: hartling@medienkomm.uni-halle.de

Weitere Informationen zum Master of Arts Erprobungsstudiengang "Autorschaft & Multimedia":
http://www.medienkomm.uni-halle.de/kubim
 
  Ingrid Godenrath, 10.11.2003
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg