Universitätspreise

Am 25. 6. 1998 werden anläßlich des diesjährigen Tages der Forschung in einer Festsitzung des Senats die Universitätspreise vergeben – zwei Christian-Wolff-Preise und zwei Forschungsförderungspreise.

Den Christian-Wolff-Preis erhält PD Dr. Volker Meier von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Institut für Volkswirtschaftslehre, „für seine hervorragende Habilitation zur Theorie der Pflegeversicherung".

Ebenfalls mit diesem Preis wird PD Dr. Joachim Scholz, Fachbereich Chemie, Institut für Anorganische Chemie, für seine „hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der elementorganischen Chemie" ausgezeichnet.

Den Forschungsförderungspreis bekommt die Arbeitsgruppe Hübner am Fachbereich Biochemie/ Biotechnologie, Institut für Biochemie (mit Prof. Dr. Gerhard Hübner, Dr. Margrit Killenberg-Jabs und Dipl.-Biochem. Kai Tittmann), für ihre „Arbeiten zur molekularen Wirkung von Cofaktoren für die biologische Funktion von Stoffwechselenzymen und der daraus resultierenden nachhaltigen Wirkung für das Ansehen der Universität, insbesondere durch den SCIENCE-Aufsatz".

PD Dr. Werner Ehrmann vom Fachbereich Geowissenschaften, Institut für Geologische Wissenschaften und Geiseltalmuseum, erhält diesen Preis „für seine Arbeiten zur Klima- und Vereisungsgeschichte der Antarktis und ihrer daraus resultierenden nachhaltigen Wirkung für das Ansehen der Universität."

Dr. Monika Lindner, 23. 6. 1998


  Zurück zum Archiv