Universitätszentrum Informatik
der Martin- Luther-Universität
nimmt seine Arbeit auf

Der Senat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat in seinen Sitzungen vom Juli und Oktober dieses Jahres die Einrichtung eines Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrums mit der Bezeichnung "Universitätszentrum Informatik" beschlossen. Das Zentrum hat zum Ziel, eine größere Effizienz in Lehre, Forschung und Beratung sowie eine moderne Informatik-Ausbildung aller Studierenden der halleschen Universität zu erreichen.
Durch Bündelung der Informatik-Kompetenzen will die Hochschule bei der Einwerbung von IT-Fördermitteln des Landes, des Bundes und der EU ihre Ausgangslage verbessern bzw. Wissenschaftskooperationen innerhalb der Uni und darüber hinaus in die Region anbahnen und vermitteln.

Am vergangenen Montag, dem 26. November 2001, fand unter Leitung von Rektor Prof. Dr. Wilfried Grecksch die konstituierende Sitzung des Universitätszentrums statt. Zum Geschäftsführenden Direktor wurde der Direktor des Instituts für Informatik der Martin-Luther-Universität, Prof. Dr. Paul Molitor, ernannt.

Zu den Gründungsmitgliedern des Zentrums zählen 40 Wissenschaftler aus den Fachbereichen Biochemie/Biotechnologie, Chemie, Geowissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Kunst-, Ori-ent- und Altertumswissenschaften, Mathematik und Informatik sowie aus der Landwirtschaftlichen Fakultät, der Medizinischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und der Forschungsstelle zur Rehabilitation von Menschen mit kommunikativer Behinderung, der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, des Universitätsrechenzentrums und des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle.

Nähere Informationen sind unter der Internetadresse http://www.uzi.uni-halle.de zu finden.

(Prof. Dr. Paul Molitor, 28. November 2001)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Paul Molitor
Tel.: (0345) 55 247 10
Fax: (0345) 55 270 09
E.Mail: molitor@informatik.uni-halle.de


  Zurück zum Index