„Frieden in Religionsdingen"
Friedensgottesdienst zum Semesteranfang 2001/02

Am Montag, dem 15. Oktober 2001, um 18 Uhr veranstaltet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Semesterstart in der halleschen Marktkirche einen Friedensgottesdienst.

Rektorat und Theologische Fakultät laden gemeinsam Studierende und Lehrkörper dazu ein, das Semester mit der momentan so aktuellen Bitte um Frieden zu beginnen.
Auch alle Bürgerinnen und Bürger (nicht Angehörige der Universität) der Stadt Halle sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen.

Der Gottesdienst wird gehalten von der Universitätspredigerin Prof. Dr. Anne Steinmeier, es predigt der Dekan der Theologischen Fakultät Prof. Dr. Ulrich Barth.
Studierende der Gesangsklasse Juliane Claus am Institut für Musikpädagogik gestalten den Gottesdienst musikalisch. Jana Rutte (Sopran) singt eine Barock-Kantate; der Soloflötist des Philharmonischen Staatsorchesters Halle, Ralf Mielke, spielt Musik aus dem 20. Jahrhundert.

Der Rektor der Universität Prof. Dr. Wilfried Grecksch und der Prorektor Prof. Dr. Ernst-Joachim Waschke sowie Studierende – darunter auch solche muslimischen Glaubens – beteiligen sich mit Lesungen und Gebeten.
Die Predigt zum Thema „Frieden in Religionsdingen" beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Frage, wie Frieden zwischen verschiedenen Religionen überhaupt möglich ist. Denn das was Menschen glauben, gehört ja zu den intensivsten Erlebnissen und Gefühlen überhaupt.

Nähere Informationen:
Erik Dremel M. A.
Tel.: 0345 / 552 30 44, Fax: 0345 / 552 71 71


  Zurück zum Index