homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
KRANZNIEDERLEGUNG AM GRAB VON CHRISTIAN THOMASIUS
 
Am 1. Januar 2005 jährt sich der Geburtstag von Christian Thomasius (1655-1728) - geistiger Gründungsvater der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Mitbegründer der deutschen Frühaufklärung - zum 350. Mal.

Aus diesem Anlass und gleichzeitig zum Auftakt des Christian-Thomasius-Jahres 2005 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg werden am 11. Januar 2005, 14.00 Uhr, VertreterInnen der Universitätsleitung, der Juristischen Fakultät und der Stadt Halle mit einer Kranzniederlegung an der Grabstätte auf dem Stadtgottesacker in Halle (Saale) Gottesackerstraße, den bedeutenden Gelehrten ehren.

Uni-Rektor Prof. Dr. Wilfried Grecksch und der Dekan der Juristischen Fakultät, Prof. Dr. Winfried Kluth, würdigen in kurzen Ansprachen das wissenschaftliche Werk und die Bedeutung von Christian Thomasius.



An der Grabstätte von Christian Thomasius:
Prof. Dr. Winfried Kluth, Uni-Rektor Prof. Dr. Wilfried Grecksch,
Jutta W. Thomasius und Bürgermeisterin Dagmar Szabados (von l. n r.)

Neben Persönlichkeiten aus Wissenschaft und öffentlichem Leben der Saalestadt, unter anderem die stellvertretende Oberbürgermeisterin und Bürgermeisterin Dagmar Szabados sowie der Beigeordnete für Kultur, Dr. Hans-Joachim Marquardt, nahm die bekannte Journalistin Jutta W. Thomasius aus Wasserburg am Bodensee - eine direkte "Nachfahrin" des berühmten Gelehrten - an der Kranzniederlegung teil.

(Ingrid Godenrath, 7./31. Januar 2005)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Heiner Lück
Tel.: 0345 55-23200
E-Mail: E-Mail:lueck@jura.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 07.01.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg