homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
TAG DER OFFENEN TÜR am FACHBEREICH CHEMIE
 
Zum 5. Bundesweiten Tag der Chemie, am 20. September 2003, lädt der Fachbereich Chemie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die interessierte Öffentlichkeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in sein Institutsgebäude, Kurt-Mothes-Str. 2, (Campus Weinberggelände), herzlich ein.

In dem kürzlich sanierten neoklassizistischen Gebäude werden den Besuchern interessante und auch reizvolle Einblicke in Lehre und Forschung gewährt. Zu besichtigen sind Lehr- und Forschungslabore zu Kernresonanz-, Massen- und Atomspektroskopie, zu chromatographischen Verfahren, zur Röntgenkristallspektroskopie. Offen für alle sind ebenso technische Einrichtungen wie die Chemikalien- und Gesteinssammlungen und die Glasbläserei. Gezeigt werden auch Lehrfilme und -versuche. Zahlreiche Posterdarstellungen begleiten die vielfältigen Angebote.
Außerdem können Interessierte die Möglichkeit nutzen, sich gleich vor Ort über die Studiengänge des Fachbereiches (Chemie-Diplom, Chemie-Master, Chemie-Bachelor, Lehramt Chemie Gymnasien und Sekundarschulen und Lebensmittelchemie) kundig zu machen.

Zwischen 10.00 und 14.00 Uhr gibt es kurze Informationsvorträge zu aktuellen Ergebnissen und Entwicklungen verschiedener Forschungsgebiete, unter anderem zur Umweltanalytik, Drogenproblematik, Lebensmittelchemie und zu Lebensmittelskandalen. Hochschullehrer, Mitarbeiter und Studenten sind gern bereit, Fragen zu beantworten und stehen auch für individuelle Gespräche zur Verfügung.

Anliegen des Bundesweiten Tages der Chemie ist es, einer breiten Öffentlichkeit die Faszination und Bedeutung der Chemie als wissenschaftliche Basisdisziplin und als wichtigen Wirtschaftsfaktor zu vermitteln. Dabei kann die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf eine lange "chemische Tradition" zurückblicken. Bereits 1618 wurde an der Universität Wittenberg mit der Chemieausbildung begonnen.

Weitere Informationen im Internet unter
http://www.jahr-der-chemie.de und http://www.chemie.uni-halle.de

(Dr. Hans-Joachim Seidlitz, Ingrid Godenrath, 18. September 2003)

Ansprechpartner:
Dr. Hans-Joachim Seidlitz
Tel.: 0345-55 25 602
Fax : 0345-55 27 223
E-Mail: seidlitz@chemie.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 18.09.2003
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg