homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
SLOWAKISCHER MINISTERPRÄSIDENT BESUCHT DIE UNIVERSITÄT

Slowakische Republik stiftet Universität Denkmal - Martin-Luther-Universität wird Reverenzhochschule
 
Der Ministerpräsident der Slowakischen Republik, MikulᚠDzurinda, wird im Rahmen seines offiziellen Deutschlandbesuches am Donnerstag, dem 12. Februar 2004, um 14.15 Uhr, im Garten der Universitäts- und Landesbibliothek (August-Bebel-Straße 50) eine Büste von Lúdovit Štúr enthüllen.

Lúdovit Štúr (1815-1856) ist der Schöpfer der modernen Schriftsprache und ein bedeutender Führer der slowakischen Nationalbewegung sowie der Revolution 1848. Er studierte 1838-1840 an der Universität Halle.

Im Anschluss an die Enthüllung wird sich der Ministerpräsident der Slowakischen Republik in das Gästebuch des Landes Sachsen-Anhalt und das Goldene Buch der Martin-Luther-Universität im Löwengebäude (Sessionssaal) eintragen. In der Aula beginnt 14.45 Uhr ein Festakt. Außerdem wird im Löwengebäude eine Fotoausstellung der slowakischen UNESCO-Weltkulturerbestätten gezeigt.

Der Rektor der Martin-Luther-Universität, Prof. Dr. Wilfried Grecksch, freut sich über das Geschenk. "Es ist Ausdruck des Wunsches der Slowakischen Republik, das Andenken an Štúr zu ehren, an seinen Aufenthalt in Halle zu erinnern und auf dieser Basis die traditionellen slowakisch-deutschen Beziehungen weiter auszubauen und zu vertiefen. Die Martin-Luther-Universität wird als künftige Reverenzhochschule für die Slowakische Republik in Deutschland - im Rahmen der europäischen Erweiterung - ihren Beitrag dazu leisten“, so Grecksch.

Gegenwärtig sind 32 slowakische Studierende an der Universität eingeschrieben. Außerdem bestehen vier Kooperationsverträge mit Hochschulen in der Slowakei.

(Rektorat, 10. Februar 2004)
 
  Ingrid Godenrath, 10.02.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg