Öffnungszeiten der Soziologenbibliothek verlängert

SoziologiestudentInnen ergreifen Initiative


Durch die angespannte Haushaltslage muß die hallesche Universität verschiedene Vorhaben zurückstellen oder nach Ausweichlösungen suchen. Besonders betroffen ist die soziologische Zweigbibliothek, Emil-Abderhalden-Straße 7, die aus allen Nähten platzt und ein ungestörtes Arbeiten unmöglich macht.
Sechs StudentInnen des Instituts für Soziologie haben nicht lange überlegt und kurzerhand durch ihr persönliches Engagement die Öffnungszeiten der Fachbibliothek um zwei Stunden, bis 20:00 Uhr, verlängert. Die Aktion soll bis Ende des Wintersemesters dauern und wird von den Studierenden unentgeltlich durchgeführt.

Hintergrund des spontanen Entschlusses ist die Tatsache, daß sich erfreulicherweise die Studentenzahlen erhöht haben, aber die Räumlichkeiten dem Ansturm der Bibliotheksnutzer nicht mehr gewachsen sind. Nun hoffen die Initiatoren, daß sich die Universitätsleitung um eine ansprechende Dauerlösung bemüht, da an der prekären Raumsituation die zeitlich begrenzte Selbsthilfe nichts ändern kann.

(Ingrid Godenrath)


Ansprechpartner:

Stefan Schwendtner, Pressesprecher/Referent des Rektors
Tel.: (0345) 55 210 08
Fax: (0345) 55 272 54
e-mail: schwendtner@rektorat.uni-halle.de


  Zurück zum Archiv