Zusammenarbeit zwischen der Martin-Luther-Universität und halleschen Gymnasien

Nach Beendigung der Hochschulinformationstage fand im Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung an der Martin-Luther-Universität ein Forum zwischen Schulleitern hallescher Gymnasien und Professoren statt. Prorektor Prof. Udo Sträter hatte dazu eingeladen, um die Lernangebote und Möglichkeiten der Universität für Schülerinnen und Schüler vorzustellen und Gedanken und Interessen für eine noch stärkere Kooperation zwischen beiden Bildungspartnern auszuloten.

Die Möglichkeiten, an der halleschen Universität den eigenen Interessen entsprechende Angebote wahrzunehmen oder Fachwissen zu vertiefen, sind umfangreich geworden.

Die fachlichen Spezifika der 19 Fachbereiche und Fakultäten und die verschiedenen Akademischen Sammlungen und Museen bieten vielfältige Möglichkeiten des Lernens auch für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten. Die Landwirtschaftliche Fakultät, die Philosophische Fakultät und die Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät bieten Vorlesungen, Praktika, Projekte, Arbeitsgemeinschaften, Seminare und Schülersemester ganz speziell für die Gymnasien. Oft sind diese Angebote schon heute das Ergebnis gemeinsamen Arbeitens.

Schulleiter und Professoren wollen diese Kontakte ausbauen und die Lern- und Schnupperangebote noch interessanter werden lassen. Vom 21. bis 25. September 1998 lädt deshalb der Fachbereich Erziehungswissenschaften zur 3. Pädagogischen Woche mit dem Thema „Wissenschaft macht Schule: Naturwissenschaft, Mathematik und Technik" ein. Angesprochen sind vor allem die FachvertreterInnen in den naturwissenschaftlich-mathematischen und technischen Schuldisziplinen sowie Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. Das Programm wird Ende Juni 1998 veröffentlicht werden.
(Dr. Carmen Resch, 13. März 1998)

Ansprechpartner:   Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Dr. Carmen Resch
Prorektorat für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs
Universitätsring 14
Tel. (0345) 5 52-14 92
Fax (0345) 5 52-72 31
e-mail: resch@rektorat.uni-halle.de

  Zurück zum Archiv