Ehrenpreis für hallesche Nachwuchswissenschaftlerinnen

Dr. Silke Markau aus der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin II und Dr. Kirsten Leineweber aus dem Institut für Pharmakologie und Toxikologie wurden auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Nierenkrankheiten, Dialyse und Nierentransplantation im Juni 2001 in Wien für ihren Beitrag über Rezeptoren am Herzen in der chronischen Niereninsuffizienz mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Ihren Vortrag zählte das wissenschaftliche Programmkomitee aus über 1000 eingereichten Abstrakts zu den zwanzig besten.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Bernd Osten,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Medizinische Fakultät, Zentrum für Innere Medizin,
E-Mail: direktor.kimII@medizin.uni-halle.de
Tel.: 557 2717/34

(15. August 2001)

  Zurück zum Index