3. Sommerschule für Mädchen

2000 - Das Jahr der Physik

Der Fachbereich Physik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veranstaltet
in diesem Jahr vom 12. Juli bis 14. Juli 2000 seine 3. Sommerschule für Mädchen
der Klassenstufen 10 bis 12. Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen unter anderem
Vorlesungen, Diskussionen und Laborbesichtigungen mit Demonstration moderner
Untersuchungsmethoden zu den Themen:

  • 2000 - Das Jahr der Physik (Urknall, Chaos)
  • Entdeckung des Zufalls - 100 Jahre Quantenphysik
  • Moderne Funkttionsmaterialien
  • Die Bedeutung der Physik für unser Weltverständnis
    und unsere Kultur

Die Vorlesungen finden in Halle, im Großen Hörsaal des Fachbereiches Physik, Friedemann-Bach-Platz 6, statt, beginnen am 12. Juli 2000, 14:00 Uhr und
enden am 14. Juli 2000, gegen 14:00 Uhr.

Die Unterbringung erfolgt in der Jugendherberge im Stadtzentrum. Reise- und
Übernachtungskosten übernimmt das Kultusministerium Sachsen-Anhalt.

Die verbindliche Anmeldung kann formlos, (siehe Formblatt) unter Angabe der Klassenstufe und mit der schriftlichen Zustimmung der Eltern, noch bis zum 10. Juni 2000 an folgende Adresse gesendet werden:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Fachbereich Physik
Friedemann-Bach-Platz 6 06108 Halle/Saale
Prof. Dr. Heinrich Graener
Tel.: (0345) 55 255 01
Fax: (0345) 55 271 58
e-mail: nebelung@physik.uni-halle.de

Informationen unter der Internetadresse
http://www.physik.uni-halle.de/maedchen/index.htm

Darüber hinaus wird auf eine Ausschreibung des Kultusministeriums bezüglich längerer Praktika für Mädchen an den Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt hingewiesen.
Genauere Informationen sind unter http://www.physik.uni-halle.de/maedchen/t-praktika/Angebote-Technik.htm nachzulesen.

(Dr. Birgit Lebek, Ingrid Godenrath, 26. Mai 2000)


  Zurück zum Index