homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DER NAHE OSTEN und die aktuelle westliche Islampolitik
Diskussion mit Experten und Politikern am 8. Mai 2003
 
 
Am Donnerstag, dem 8. Mai 2003, veranstaltet das Orientwissenschaftliche Zentrum der halleschen Universität (OWZ) – zusammen mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt – um 18.15 Uhr im Melanchthonianum, Hörsaal XX (20), Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale) eine Diskussion mit Experten und Politikern unter dem Motto

DER NAHE OSTEN und die aktuelle westliche Islampolitik.


Es sprechen

– Manfred Berg (Institut für USA-Studien, Wittenberg) zum Thema:
Die Islampolitik Amerikas,

–Christoph Bergner(MdB, Stellvertr. Mitglied im Auswärtigen Ausschuss) zum Thema:
Der Irak-Konflikt im Widerstreit der im deutschen Bundestag vertretenen Parteien,

– Rainer Büren (NATO-Sonderberater) zum Thema:
Gerechtigkeit und Demokratie im Nahen Osten,

– Hartmut Elsenhans (Institut für Politikwissenschaft, Universität Leipzig) zum Thema:
Entwicklungspotenziale, Hindernisse und internationale Interessen,

– Hans Krech (Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg) zum Thema:
Machtpoker Nahost,

– Stefan Leder (Orientwissenschaftliches Zentrum, Universität Halle) zum Thema:
Ewig Probleme mit dem islamischen Nahen Osten?,

– Reinhard Rode (Institut für Politikwissenschaft, Universität Halle) zum Thema:
Der Nahe Osten im Geflecht der internationalen Beziehungen.

Koordination/Organisation/Informationen:
Dr. Hanne Schönig (OWZ)
Tel.: 0345-55-24081, Fax: 55-27299
E-Mail: schoenig@owz.uni-halle.de
 
  07.05.2003, Dr. Margarete Wein
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg