Martin-Luther-Universität auf der Hannover Messe - Industrie 2000 vertreten

Vom 20. März bis 25. März 2000 öffnet die weltgrößte Industriemesse ihre Pforten.

Wie im vergangenen Jahr beteiligt sich die hallesche Universität im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes der Forschungseinrichtungen des Landes Sachsen Anhalt am Messegeschehen in Halle 18 / Stand N13 (Standtelefon: 0511-89 47612, -89 47739)mit zwei Exponaten:

  • Wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachbereiches Physik offerieren eine Lasertechnik zur Farb-Mikrostrukturierung metallpartikelhaltiger Gläser. Nach diesem absolut neuen Verfahren wurde eine Polarisationsweiche entwickelt, deren Funktionsweise vor Ort demonstriert wird.

  • ZAMED-Zentrum für Angewandte Medizinische und Humanbiologische Forschung
    In seiner Schlüsselrolle als Bindeglied zwischen der Medizin sowie den biologischen Wissenschaften auf der einen Seite und den physikalisch-chemischen Methoden, den technischen Verfahren, den Werkstoffwissenschaften und Ingenieurwissenschaften auf der anderen Seite, präsentiert sich das ZAMED - Zentrum für Angewandte Medizinische und Humanbiologische Forschung mit seinen Forschungsvorhaben und Zielen.

(Ingrid Godenrath, 17. März 2000)


  Zurück zum Index