Ultramikrotomie in der Materialforschung

Die Institute für Werkstoffwissenschaft und für Polymerwerkstoffe e. V. des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veranstalten vom 9. bis zum 12. Oktober 2001 in Merseburg, Campus Merseburg, Gebäude 131, Raum 200, gemeinsam mit der Leica Vertrieb GmbH den 7. Workshop zum Thema "Ultramikrotomie in der Materialforschung".

Der Workshop wird am Dienstag, dem 9. Oktober, um 10.30 Uhr von Prof. Dr. Goerg Michler (Institut für Werkstoffwissenschaft) eröffnet. In Vorträgen und Demonstrationen wird die Anwendung von Mikrotomie, Ultramikrotomie und Kryo-Ultramikrotomie zur Präparation unterschiedlicher Werkstoffe Kunststoffe, Metalle, Keramiken u. a. für elektronenmikroskopische Untersuchungen und Untersuchungen mit dem Rasterkraftmikroskop, unter Einbeziehung der entsprechenden Probenvorbereitungen, vorgestellt.

Die Veranstaltung will vor allem InteressentInnen, die sich auf dem Gebiet der Ultramikrotomie und der Kryo-Ultramikrotomie einarbeiten oder ihre Kenntnisse vertiefen möchten, die Möglichkeit geben, sich sowohl mit theoretischen Grundlagen als auch mit der Handhabung der neuesten Gerätetechnik vertraut zu machen. Praktische Übungen in Gruppen werden an Geräten der Fa. Leica Vertrieb GmbH und des Instituts für Werkstoffwissenschaft durchgeführt.

Dabei geht es u. a. um folgende Schwerpunkte:
Methodische Grundlagen der genannten Techniken,
Probenvorbereitung, Schneidetechniken und instrumentelle Ausrüstung,
Demonstration zum Schneiden verschiedener Werkstoffe bei Raumtemperatur und tiefen Temperaturen,
Anwendung der Ultramikrotomie zur Probenpräparation von Werkstoffen.

Nähere Informationen:
Dr. Werner Lebek
Tel.: 03461 / 46 25 62, Fax: 03461 / 46 25 35
E-Mail: werner.lebek@iw.uni-halle.de
Internet:
http://www.micromechanics.de


  Zurück zum Index