Multimedia komplett

Einführung der Medien- und Kommunikationswissenschaft als Hauptfach und Eröffnung der Fernsehakademie Mitteldeutschland e. V. (FAM), Außenstelle Halle

22. Mai 2000
Tag der offenen Tür am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft und der Fernsehakademie

Als Hauptfach zugelassen! So lautete die 'frohe Botschaft' des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt an die Verantwortlichen des Studiengangs Medien- und Kommunikationswissenschaft im April diesen Jahres. Bereits Ende 1999 waren die Medienwissenschaftler - in Erwartung dieser Bestätigung - in neue gut ausgestattete Räume in der Rudolf-Breitscheid-Straße 10 (Iduna-Nova-Gebäude) umgezogen. Auch die Hallesche Außenstelle der Fernseh Akademie Mitteldeutschland e. V. (Hauptsitz Leipzig) hat sich in diesem Gebäude angesiedelt. Beide zusammen feiern nur die erste Etappe der Umsetzung des Multimedia-Zentrums Sachsen-Anhalt in Halle, die damit erreicht ist.
Der 22. Mai 2000 ist deshalb ein gemeinsamer Tag der offenen Tür.
Ab 10:00 Uhr ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen, sich vor Ort (in der 4., 5. und 6. Etage) zu informieren.

Die offizielle Zulassung des Studienganges als Hauptfach durch das Kultusministerium kam gerade rechtzeitig, um einen problemlosen Übergang vom Nebenfach zum Hauptfach noch zu Beginn des Sommersemesters möglich zu machen. - Nicht wenige Studierende hatten bereits seit Jahren auf diese Möglichkeit gewartet! Insofern konnte dem dringenden Bedürfnis nach entsprechenden Ausbildungsplätzen nun endlich abgeholfen werden. - Nach neuesten Angaben sind rund 300 Studierende einge-schrieben, davon cirka 200 im Nebenfach und 100 im Hauptfach. Hervorragende Bedingungen für Studium, Lehre und Forschung bietet die technische Ausstattung nach neuestem Standard. Grünes Licht zur Etablierung eines eigenständigen Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaft gab es vom Fachbereichsrat des Fachbereiches Sprach- und Literaturwissenschaft (die offizielle Bestätigung vom Senat der Universität und vom Kultusministerium steht noch aus). Derzeit ist die Medien- und Kommunikations-wissenschaft noch dem Germanistischen Institut zugeordnet.

Seit 1998 laufen die Vorbereitungen zur Integration der Medien- und Kommunikations-wissenschaft in das Multimedia-Zentrum Sachsen-Anhalt. Mit der Ansiedlung der beiden genannten Medien-Institutionen im Gebäude Rudolf-Breitscheid-Str. 10 ist ein wesentlicher Schritt in diese Richtung getan. In das endgültige Domizil des Multimedia-Zentrums wird man erst in einigen Jahren einziehen können. (Nach dem derzeitigen Stand der Planung wird es vor dem "Ankerhof" nahe der Saline errichtet werden.)

(Prof. Dr. Reinhold Viehoff, Ingrid Godenrath, 17. Mai 2000)

Ansprechpartner
Prof. Dr. Reinhold Viehoff
Tel.: (0345) 55 235 70
Fax: (0345( 55 270 58 oder 55 270 48
e-mail: viehoff@medienkomm.uni-halle.de


  Zurück zum Index