homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
ÖFFENTLICHES FRAUENGESUNDHEITSFORUM AM 19.OKTOBER 2002
zum Thema "Brustkrebs - geht uns alle an" mit der von der Krankheit selbstbetroffenen Buchautorin Karoline Erdmann und ihrem Tangoprogramm
  18.10.2002
 
Brustkrebs ist die häufigste Tumorerkrankung der Frau - allein in Deutschland gibt es etwa 50.000 Neuerkrankungen jedes Jahr. Und die Tendenz ist nach wie vor steigend. Grund genug also für jede Frau, sich über diese Krankheit zu informieren, um früh genug Vorsorge zu treffen. Die Universitätsfrauenklinik Halle lädt alle Interessierten am 19. Oktober 2002 in der Zeit von 10 bis 15 Uhr zu einem Patienteninformationstag in den Hörsaal der Universitätsfrauenklinik, Magdeburger Str. 24, ein.

Themen des Forums sind: Was ist Krebs? Wie entsteht er? Wie macht sich Brustkrebs bemerkbar? Gehören Sie zu einer Risikogruppe? Außerdem sind Untersuchungsmethoden, die Diagnostik und neue Techniken dazu besonders wichtig. Des Weiteren wird über die Therapie und die guten Heilungschancen informiert.

Besonderer Gast dieses Tages ist die Buchautorin Karoline Erdmann. Die 45-Jährige bekam selbst vor einigen Jahren von ihrem Arzt die Diagnose Brustkrebs. Ihr wurde eine Brust amputiert. Nachdem die alleinerziehende Mutter zweier Kinder diese Krankheit überstanden hatte, begann sie Tango zu tanzen. Und ihre Auftritte sind eine Performance für den Mut, sich einer Krankheit entgegenzustellen, auch wenn diese tiefe seelische und körperliche Narben hinterlässt. Jene Narben zeigt Karoline Erdmann ganz ungeniert. "Ich tanze mit dem Leben und dem Tod" sagt Karoline Erdmann zu ihren Motiven und so heißt auch ihr Buch, das im September diesen Jahres erschienen ist.

10 Uhr wird Karoline Erdmann im Hörsaal der Unifrauenklinik mit ihrem Partner Manuel Sanchez Tango tanzen. Danach liest sie aus ihrem Buch "Ich tanze mit dem Leben und dem Tod" vor dem Publikum. Und auch hier wird sie zu allen Fragen ihres Lebens vor und nach dem Krebs Rede und Antwort stehen.

(Antje Petzold, 18.Oktober 2002)
 
  18.10.2002
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg