homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
„SPRACHTESTS IN DER DISKUSSION“
Fachtagung 14. bis 16. Oktober 2004 in der Lutherstadt Wittenberg
 
Das Institut für deutsche Sprache und Kultur e. V. an der Martin-Luther-Universität veranstaltet vom 14. bis 16. Oktober in Wittenberg seine vierte internationale Fachtagung zum Thema „Sprachtests in der Diskussion“.
In 16 Vorträgen und in den anschließenden Diskussionen wird es um verschiedene Facetten des Themas gehen:

- die politisch-gesellschaftliche Bedeutung von Sprachtests im Kontext der Einwanderung
- Sprachtests im Kontext des Hochschulzugangs (Niveautests, DSH, TestDaF)
- die Problematik von Tests, Testbewertungen und die Durchführung von (standardisierten) Tests
- Erfahrungen mit Tests für verschiedene Sprachen (Deutsch, Englisch, Russisch)

Das Programm will FachwissenschaftlerInnen, aber auch LehrerInnen und DozentInnen aus verschiedenen Institutionen ansprechen, die mit der Vermittlung fremdsprachlicher Kompetenz und ihrer Bewertung befasst sind.

Am Freitag, dem 15. Oktober 2004, 19.30 Uhr, hält Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt, im Rahmen der Tagung einen öffentlichen Vortrag
zum Thema

„Zentrale Leistungstests an allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt“.

Dabei geht es darum, dass im Schuljahr 2002/2003 damit begonnen wurde, an den allgemeinbildenden Schulen Vergleichsarbeiten und zentrale Klassenarbeiten zu schreiben. Deren Ziel ist die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der Arbeit an den Schulen des Landes. Durch den einzelnen Lehrer, schulintern, schulübergreifend, regional und landesweit ausgewertet, stellen solche Vergleicharbeiten ein Instrument dar, das für die pädagogische Arbeit im Klassenzimmer Bedeutung hat, aber auch im größeren Rahmen für die Schulentwicklung und Schulpolitik Brisanz gewinnen kann.

Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Ein besonderes Anliegen der Veranstaltung ist es, internationale Erfahrungen einzubeziehen. Dazu dienen Vorträge zu ausgewählten Testformaten in den USA, in Australien und zur Zertifizierung von Russisch-als-Fremdsprache-Tests.


Tagungsort ist die Leucorea, Lutherstadt Wittenberg, Collegienstr. 62.
Ein detailliertes Tagesprogramm findet sich im Internet unter

www.sprache.uni-halle.de

Anmeldung zur Tagung und nähere Informationen:

Institut für deutsche Sprache und Kultur e. V.
Collegienstraße 62
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: 03491 466253
Fax: 03491 466228
E-Mail: sekretariat@sprache.uni-halle.de>
 
  Dr. Margarete Wein, 05.10.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg