Wettbewerb der Stiftung "Lebendige Stadt"

Anerkennung für
halleschen Universitätsplatz

Im Rahmen des bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerbs der Stiftung "Lebendige Stadt" findet am 11. Dezember 2001, 19:00 Uhr, im Alten Rathaus zu München die Preisverleihung statt. Unter den 170 eingereichten Arbeiten wurden ein Preis und fünf Anerkennungen vergeben.

Noch vor seiner endgültigen Fertigstellung erhielt das Universitätsplatz-Ensemble der Mar-
tin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, bestehend aus Löwengebäude, Thomasianum, Me-
lanchthonianum, Juridicum sowie Audimax und Freitreppe, eine der fünf Anerkennungen.
Mit der jährlichen Auszeichnung prämiert die Stiftung innovative Stadtprojekte, unter anderem besondere Kultur- und Stadtmarketings-Events, gelungene Stadtinszenierungen (Klang- oder Wasserspiele) denkmalpflegerische oder touristische Aktionen mit herausragendem kulturellem oder künstlerischem Wert.

(Wolfgang Matschke, 5. Dezember 2001)

Ansprechpartner:
Kanzler der Martin-Luther-Universität
Wolfgang Matschke
Tel.: (0345) 55 210 11
Fax: (0345) 55 270 76
E-Mail: kanzler@uni-halle.de


  Zurück zum Index