homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
5. INTEGRATIONTAG SACHSEN-ANHALT
  30.10.2002
 
Unter dem Titel "PISA" - dahinter verbirgt sich "Praxis der Integration in Kindergarten, Schule und Arbeitsleben für alle oder Pressen derIndividualität in ein System der Anpassung?" - lädt der Arbeitskreis "Dialoge zwischen Regel- und Sonderpädagogik" an der Martin-Luther- Universität alle Interessierten zum 5. Integrationstag am 2. November 2002 herzlich ein. Gemeinsam mit dem Grundschulverband und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft wird in der Integrierten Gesamtschule Halle, Adam-Kuckhoff-Straße 38, von 10 bis 17 Uhr ein anspruchsvolles Veranstaltungsprogramm geboten. Für die wissenschaftliche Leitung zeichnet Prof. Dr. Andreas Hinz, Universität Halle, verantwortlich.

Aus dem Tagesprogramm:
Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz erläutert die Position der Landesregierung zum gemeinsamen Unterricht mit behinderten und nichtbehinderten Schülerinnen und Schülern. Dazu berichten ausgewiesene Expertinnen und ehemalige Schülerinnen über ihre Erfahrungen. Da ist zum Beispiel die Berlinerin Jennifer Lau (30) eine junge Frau mit Down-Syndrom, derzeit als Serviererin in einem Berliner Café tätig. In ihrer Freizeit spielt sie in einem Theaterprojekt "Ramba Zamba" der Berliner Kultureinrichtung "Sonnenuhr" mit. Unterstützt von ihrer Mutter und einer Freundin der Familie, Renate Hetzner, schildert sie ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Frau Hetzner ist die bundesweit erste Sonderpädagogin, die in der Berliner Fläming-Grundschule in den frühen 80er Jahren behinderte und nichtbehinderte SchülerInnen gemeinsam unterrichtete.

In acht Gesprächsgruppen besteht danach die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen - das Spektrum reicht von der Kindertagesstätte über die Grundschule und weiterführende Schulformen bis hin zur Arbeitswelt.
Zum Abschluss hält der bekannte Schulreformer Otto Herz ein Vortrag über den "PISA-Schock und die Entwicklung zu einer Schule für alle", musikalisch umrahmt von dem Hallenser Musiker Toni Geiling.

(Prof. Dr. Andreas Hinz, Ingrid Godenrath, 30. Okober 2002)

Das vollständige Programm im Internet: integrat.pdf

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Andreas Hinz
Tel.: 0345 5523751
E-Mail: adam@paedagogik.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 30.10.2002
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg