homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
BIOMEDIZIN INTERNATIONAL
2 000 Wissenschaftler tagen im September 2003 in Halle
  17.02.2003
 
Vom 19. bis 21. September 2003 findet (zum zweiten Mal in Deutschland, erstmals in den neuen Bundesländern) ein großer internationaler biomedizinischer Kongress in Halle statt. Die wissenschaftlich hochrangige Veranstaltung – the 7th Conference of the European Society for Engeneering and Medicine (ESEM) – wird derzeit gemeinsam vorbereitet von der Arbeitsgruppe Biomechanik und Struktur-forschung (Department of Orthopaedics, RG Biomechanics and Structure Research) an der Universitätsklinik und Poliklinik für Orthopädie und Physikalische Medizin der MLU unter der Leitung von PD Dr. rer. nat. habil. Hans-Joachim Hein, von der Europäischen Gesellschaft für Ingenieurwissenschaften und Medizin (ESEM), von der Europäischen Gesellschaft für künstliche Organe (European Society for artificial Organs = ESAO), von der Europäischen Gesellschaft für Biomechanik (European Society for Biomechanics = ESB), vom Verband deutscher Ingenieure (VdI) und von der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin.

Erwartet werden mehr als 2 000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland, von Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen sowie aus der medizinischen Praxis, die drei Tage lang ihre neuesten Erkenntnisse auf den Gebieten Medizintechnik, Medizinische Physik und Biomechanik austauschen wollen. Auch die Präsidenten der drei o. g. europäischen wissenschaftlichen Gesellschaften nehmen an diesem Mega-Event teil.

Für WissenschaftlerInnen und Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist die Teilnahme bei rechtzeitiger Anmeldung kostenlos möglich. Diplomanden und Doktoranden, die mit Vorträgen oder Postern auftreten, erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Ausführliche Informationen finden Sie im Internet in der Rubrik "Aktuelle Meldungen" sowie auf den Webseiten des Kongresses unter http://www.medizin.uni-halle.de/esem-esao-2003/d/index.htm

(PD Dr. Hans-Joachim Hein, Dr. Margarete Wein, 17. Februar 2003)
 
  Dr. Margarete Wein, 17.02.2003
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg