homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
MARTIN-LUTHER-UN(IVERSITÄT STELLT AUF DER HANNOVER MESSSE 2005 AUS

Ministerbesuche am 11. und 13. April 2005
 
Vom 11. bis 15. April 2005 zeigen auf der Hannover Messe 2005 über 6000 Aussteller aus 60 Ländern ihre technologischen Neuentwicklungen für alle Industriebranchen. Zusammen mit wissenschaftlichen Einrichtungen der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen präsentiert sich die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät und Fachbereich Ingenieurwissenschaften) mit vier Exponaten auf dem Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ in Halle 2, Stand C 39.

Am ersten Messetag, dem 11. April 2005, ist ab 14.30 Uhr ein Besuch von Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Horst Rehberger vorgesehen, während der Ministerpräsident des Landes, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, am Mittwoch, dem 13. April 2005, ab 10.00 Uhr am Messestand erwartet wird.

Die Aussteller und ihre Exponate

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist mit zwei Ausstellungsobjekten vertreten. Das System Price IT entwickelt Software für die Energie-, Finanz- und Telekommunikationsbranche und mit Brain Building wird die Entstehung und Anwendung einer revolutionären Technologie demonstriert, mit dem Ziel, ein künstliches Gehirn (Artifcial Brain) zu realisieren.
Ansprechpartner:
Dr. Jens Schwarzer
Tel.: 0345 55-23358
E-Mail: jens.schwarzer@wiwi.uni-halle.de
Dr. Manfred Jäger
Tel.: 0345 55-23358
E-Mail: manfred.jaeger@wiwi.uni-halle.de

Ebenfalls mit zwei Exponaten stellt sich der Fachbereich Ingenieurwissenschaften vor. Hinter der Bezeichnung "Einsatz von Biocompounds zur simultanen Nitrifikation und Denitrifikation in Biofilmen"steht ein neues, kostengünstiges Verfahren für die biologische Abwasserreinigung. Es beseitigt alle Schadstoffe und kann überall angewendet werden, in großen Kläranlagen, in der Industrie sowie im heimischen Aquarium. Für die Vermarktung zeichnet das Ingenieurbüro VertUm GmbH aus Markleeberg verantwortlich.
Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Rainer Schnabel
Tel.: 03461 46-2768
E-Mail: rainer.schnabel@iw.uni-halle.de
Dr. Manfred Jank
Tel.: 03461 46-2703
E-Mail: manfred.jank@iw.uni-halle.de

Mit validierbaren Architekturen für industrielle Automatisierungssysteme (FuE Projekt VAIAS) haben die halleschen Ingenieurwissenschaftler ein Projekt auf den Weg gebracht, das die Weiterentwicklung von Softwarearchitekturen und die Ergänzung von entsprechenden Werkzeugen zur breiteren Anwendung von formalen Methoden für Software-Validierung in der Industrieautomatisierung zum Ziel hat.
Ansprechpartner:
Dr. Valeriy Vyatkin
Tel.: 0345 55-25971
E-Mail: valeriy.vyatkin@iw.uni-halle.de

Die Hannover Messe 2005 im Internet unter
http://www.hannovermesse.de/homepage_d?x=1

Informationen zum Gemeinschaftsstand gibt es im Netz unter
http://www.messen-sachsen-anhalt.de/

(Ingrid Godenrath, 6. April 2005)

Kontakt:
Dipl.-Ing. Wolfgang Seidel
Messebeauftragter der Martin-Luther-Universität
Tel.: 0345 55-21379
E-Mail: wolfgang.seidel@verwaltung.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 06.04.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg