homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
ERSTE DUMONT-VORLESUNG zur Zukunft der Informationsgesellschaft
an der Europäischen Journalistenschule Halle am 13. Mai 2003, 16 Uhr
 
 
Die "Hallesche Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft Alfred Neven DuMont" (HALESMA A.N.D.) des Halleschen Instituts für Medien (HIM) veranstaltet am 13. Mai 2003, von 16.00 bis 18.00 Uhr, im Deutschen Saal der Franckeschen Stiftungen zu Halle, Franckeplatz 1, Haus 3, die erste "DuMont Vorlesung zur Zukunft der Informationsgesellschaft". Prof. Robin Mansell, Dixon Chair on New Media and the Internet an der renommierten "London School of Economics" (LES), spricht (in englischer Sprache) zum Thema "Converging Communication Technologies and the Future of Mass Media: Inside the Communication Revolution after the .com Euphoria".

Die Vorlesung wird in Kooperation mit der Medienanstalt Sachsen-Anhalt veranstaltet.

Alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich willkommen.

Der Eintritt ist frei.


Im Dezember 2003 veranstalten die Vereinten Nationen in Genf die erste Weltgipfelkonferenz zur Informationsgesellschaft (WSIS). Auf dieser Tagung werden die Staats- und Regierungschefs der UN-Mitgliedsstaaten, hochrangige Vertreter der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft über Strategien beraten, wie die politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Probleme, die mit der Revolution der Informations- und Kommunikationstechnologien, dem Internet und der damit einhergehen globalen "digitalen Spaltung" bewältigt werden können. Im November 2005 soll in Tunis ein zweiter Weltgipfel zur Informationsgesellschaft stattfinden, der dann neben einer Deklaration ein auf zehn Jahre ausgelegtes Aktionsprogramm verabschiedet.

Die Europäische Journalistenschule Alfred Neven DuMont (HALESMA A.N.D.) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg greift diese globale Herausforderung auf und wird in den kommenden Jahren regelmäßig Vorlesungen mit international hochrangigen Experten zu diesem Thema anbieten.

Die "DuMont Vorlesung zur Zukunft der Informationsgesellschaft" wird am Dienstag, den 13. Mai 2003 mit einer Vorlesung von Prof. Robin Mansell eröffnet. Prof. Mansell, Dixon Chair on New Media and the Internet an der renommierten "London School of Economics" (LES), wird zum Thema "Converging Communication Technologies and the Future of Mass Media: Inside the Communication Revolution after the .com Euphoria" sprechen.

Frau Prof. Mansell ist eine international ausgewiesene Expertin die jahrelang für die ITU in Genf und die OECD in Paris gearbeitet hat. Bei der 2. Vorbereitungskonferenz zum Weltgipfel (WSIS PrepCom2), die im Februar 2003 in Genf stattgefunden hatte, war sie von der UNO als einer der so genannten "Visionäre" eingeladen worden, um ihre Ansichten der internationalen Öffentlichkeit darzulegen.

Die "2. DuMont Vorlesung zur Zukunft der Informationsgesellschaft" findet am 2. Juli 2003 statt. Gastredner wird dann Prof. Cees Hamelink von der Universität Amsterdam sein. Prof. Hamelink war jahrelang Präsident der "Internationalen Gesellschaft für Medien und Kommunikationswissenschaften" (IAMCR), einer Unterorganisation der UNESCO. Sein Thema wird sein: "The Right to Communicate and the World Summit on the Information Society".

Weitere Informationen:
http./www.medienkomm.uni-halle.de/halesma/d_vorlesung/

Rückfragen:
Florian Hartling, Tel.: 0345 55-23588
E-Mail: hartling@medienkomm.uni-halle.de
Kontakt:
HALESMA / A.N.D. Hallesche Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft/Alfred Neven DuMont des Halleschen Instituts für Medien (HIM) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Projektleiter: Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter
Rudolf-Breitscheid-Str. 10, 06110 Halle (Saale)
Tel. 0345 55-2 36 28, Fax. 0345 55-2 70 58
E-Mail: kleinwaechter@medienkomm.uni-halle.de
 
  12.05.2003, Dr. Margarete Wein
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg