homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
AUSLANDSSEMINAR HALLE-BRATISLAVA GEFRAGT WIE NIE
Traditioneller Studentenaustausch im Herbst 2003
 
Im Rahmen der vertraglich vereinbarten Partnerschaft zwischen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Wirt­schaftsuniversität Bratislava erhielten Studierende beider Länder auch im Jahr 2003 die Gelegenheit, am jährlichen Auslandsseminar teilzunehmen (01.-10.09.03 in Bratislava, 16.-25.09.03 in Halle). Der Austausch stößt seit vielen Jahren auf reges Interesse. Diesmal war die Resonanz besonders groß - nicht alle InteressentInnen konnten die Reise nach Bratislava antreten.

Deutsche und slowakisch
Studierende
bei einer
Exkursion
in Bratislava
(Foto: Steffen Schildhauer)


Bei dem insgesamt 20-tägigen Seminar erwartete die Studierenden aus Halle und Bratislava ein vielfältiges Programm. Ein Besuch bei den Unternehmensberatungen Deloitte & Touché und Sario in Bratislava ermöglichte einen Einblick in die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Deutschland und anderen Ländern der EU. Gerade im Hinblick auf die bevorstehende EU-Osterweiterung kam es zu interessanten Gesprächen. Weiterhin stand eine Werksbesichtigung beim größten deutschen Investor in der Slowakei, der Volkswagen AG, auf dem Programm. Die SeminarteilnehmerInnen nutzten die nicht all­tägliche Gelegenheit für eine angeregte Diskussion mit den Mitarbeitern.

Natürlich fanden neben den wirtschaftlichen auch kulturelle Exkursionen statt. So vermittelte der Besuch im Parlament erste Eindrücke von der politischen Entwicklung des noch sehr jungen Staates. Großen Anklang bei allen Beteiligten fand der Besuch der Stein-Brauerei Bratislava mit anschließender Verkostung. Über die Exkursionen hinaus erlebten die deutschen Gäste beim allabendlichen Beisammensein slowakische Gastfreundschaft live.

In Halle brachten die Studierenden ihren Gästen die gleiche Herzlichkeit entgegen. Und auch hier standen zahlreiche Events auf dem Programm. Dazu zählten unter anderem die Besuche bei der ROMONTA GmbH Amsdorf, von InfraLeuna und DOW in Schkopau. Begeistert waren die slowakischen Studierenden vom Rundgang durch die historische Altstadt und von eine Saalewanderung. Die Schwerpunkte innerhalb der Seminartage im jeweiligen Gastland bildeten jedoch vielgestaltige Vorträge zu fachbezogenen Themen, die jede(r) einzelne Student(in) zu halten hatte. Besonders die nachfolgenden Diskussionen boten immer wieder Gelegenheit, sich intensiv mit ökonomischen Fragestellungen auseinander zu setzen.

Der von PD Dr. Axel Stolze (Halle) und Dipl.-Ing. Rastislav Strhan (Bratislava) bestens organisierte Austausch hinterließ bei allen Beteiligten viele positive Eindrücke und eine ganze Reihe neuer Erfahrungen. Leider ist das Fortbestehen dieses traditionellen Auslandsseminars aufgrund der angespannten finanziellen Situation der Hochschuleinrichtungen mit großen Unwägbarkeiten verbunden, so dass Sponsoren immer willkommen sind.

Nähere Informationen:
PD Dr. Axel Stolze
Telefon: 0345 55-23412
E-Mail: stolze@wiwi.uni-halle.de
 
  Dr. Margarete Wein, 15.10.2003
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg