homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
PERSPEKTIVEN VON GLOBALISIERUNG
Ringvorlesung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt
und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  13.04.2006
 
Globalisierung geht uns alle an. Diesen Satz haben viele verinnerlicht. Wie stark und auf welche Weise jedoch verschiedene Bereiche unseres Lebens von der Globalisierung beeinflusst werden, bleibt oft verborgen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben deshalb eine allen Interessierten offen stehenden Ringvorlesung konzipiert, in der WissenschaftlerInnen verschiedenster Fachbereiche der MLU den Blick ihres jeweiligen Fachgebietes auf das Thema Globalisierung vorstellen bzw. darlegen, wo und wie es davon beeinflusst wird.

Alle Veranstaltungen finden mittwochs von 18.00 bis 20.00 Uhr statt!

Vorträge:

19. April:
Globalisierung – Dimensionen eines Begriffes und historische Perspektiven
Prof. Dr. Peter Hertner, Fachbereich Geschichte
(Franckesche Stiftungen, Englischer Saal, Haus 26)

Begann die Globalisierung mit dem Ende der Industrialisierung oder bereits mit der Erschließung der Weltmeere durch die Europäer? Oder noch viel früher? Was ist Globalisierung überhaupt und in welchen Lebensbereichen findet man sie? Welche Konsequenzen können wir erwarten?

3. Mai:
Globalisierung und Pädagogik
am Beispiel des weltweiten Wandels der Kleinkinderziehung

Prof. Dr. Ursula Raabe-Kleeberg, Fachbereich Erziehungswissenschaften
(Franckesche Stiftungen, Kleiner Hörsaal, Haus 5)

Hat die Globalisierung Einfluss auf Kleinkinderziehung? Sind Homogenisierungstendenzen in der Erziehung „globalisierter" Kinder erkennbar? Oder eröffnen sich neue Wege der Vielfalt durch Kenntnis und Einfluss anderer Kulturen?

17. Mai:
Globalisierung im Tier- und Pflanzenreich:
Gewinner und Verlierer bei biologischen Invasionen

Prof. Dr. Helge Bruelheide, Fachbereich Biologie
(Institut für Geobotanik und Botanischer Garten, Hörsaal, Am Kirchtor 1)

Die Globalisierung macht auch vor der Biologie nicht halt. Viele Tier- und Pflanzenarten folgen dem Menschen auf seinen Handels- und Urlaubswegen. Welche Folgen ergeben sich für die Aus- und Verbreitung von Pflanzen- und Tierarten? Wie ist mit neuen Konkurrenzsituationen umzugehen: eingreifen oder beobachten?

31. Mai:
Markt der Religionen? Glaube und Globalisierung
Prof. Dr. Tanner, Fachbereich Theologie
(Franckesche Stiftungen, Hörsaal 1, Haus 30)

Welche allgemeinen Aufgaben ergeben sich für die Religionen im Zeichen der Globalisierung? Was bedeutet Hans Küngs These der Entstehung eines Weltethos? Erzwingt Globalisierung die Suche nach gemeinsamen ethischen Grundsätzen und Orientierungen oder entsteht eher ein "Markt der Religionen"?

14. Juni:
Sprachen und Globalisierung
Prof. Dr. Gerd Antos, Fachbereich Sprachwissenschaften
(Franckesche Stiftungen, Amerika-Zimmer, Haus 1)

Ein Beispiel für Globalisierung, wie wir es in unserem Alltag vorfinden, ist der enorme Zustrom tatsächlich oder nur scheinbar englischer Wörter in die deutsche Sprache. Das Auftreten dieser Anglizismen scheint gerade in letzter Zeit zugenommen zu haben. Ist die deutsche Sprache somit ein Opfer der Globalisierung? Sollte man den Anglizismen den Kampf ansagen oder werden dadurch interkulturelle Kommunikationsprozesse erleichtert? Erfolgt hier vielleicht die Langzeitwirkung, dass das Englische verknüpft mit vielen Landessprachen neue Sprachen bildet und sich die Geschichte wiederholt? Schon die Römer exportierten Ihre Sprache in ein riesiges Imperium und daraus entstanden nach einigen Jahrtausenden auch zahlreiche europäische Sprachen mit einem gemeinsamen italienischen Ursprung.

28. Juni:
Ethik in der globalen Welt - Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen
Prof. Andreas Suchanek, Wittenberg-Center for Global Ethics
(Ort: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Großer Hörsaal, Große Seinstraße 73)

Welche Chancen, aber auch welche Probleme ergeben sich aus der Globalisierung für Unternehmen wie für die Wirtschaft eines Staates?
Gibt es eine globale Wirtschaftsethik?
Welche Rolle spielen einzelne Unternehmen in einer globalisierten Weltwirtschaft?

Nähere Informationen:
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt
Oliver Paulsen, Geschäftsführer

Telefon: 0345 202-3927
Fax: 0345 202-3928
Internetpräsenz

(Oliver Paulsen)

 
  Dmitrij Wilms, 20.06.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg