homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
GESANGSPÄDAGOGEN AUS ALLER WELT TAGEN IN HALLE
 
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist vom 30. April bis 2. Mai 2004 Gastgeber für über 150 Teilnehmerinnen aus Deutschland, aus europäischen Ländern und den USA, die zum XVI. Jahreskongress des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen (BDG) erwartet werden.
Die Fachtagung, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikpädagogik der Universität vorbereitet, wendet sich an alle Verbandsmitglieder, an interessierte Sängerinnen und Sänger sowie Gesangspädagogen. Die offizielle Eröffnung findet am 30. April 2004, 14.00 Uhr, in der Aula, Hauptgebäude, Universitätsplatz 11, in Halle statt. Die Schirmherrschaft hat Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, übernommen.


Zum Konferenzthema "Standortbestimmungen - Grenzüberschreitungen, Perspektiven des Gesangspädagogik in Deutschland" werden In Vorträgen, Workshops, Unterrichtsdemonstrationen und Diskussionsrunden aktuelle Fragestellungen der Gesangspädagogik vor dem Hintergrund einer erweiterten europäischen Gemeinschaft und einer fortschreitenden Globalisierung, auch der Gesangspädagogik und -ästhetik, erörtert. Ehrengast der Veranstaltung ist die gefeierte Mezzosopranistin Kammersängerin Christa Ludwig. Sie wird am 30. April, 16.30 Uhr, zum Thema "Stilistik in der deutschen Romantik" sprechen.

Die Jahrestagung wird mit einem Konzert der Preisträger des Mendelssohn-Wettbewerbs der deutschen Hochschulen umrahmt, zu dem alle Musikfreunde am 1. Mai 2004, 19.00 Uhr, in die Aula des Hauptgebäudes auf dem Universitätsplatz herzlich eingeladen sind. Zur Aufführung gelangen Werke von Schubert, Schreker, Poulenc und Finzi. Solisten sind Falko Hönisch - Bariton, Robert Bärwald - Klavier, Konstantin Wolff - Bariton und Asami Koshida - Klavier.
Karten zu 10 € und ermäßigt 6 € sind an der Abendkasse erhältlich.

Der Kongress im Internet: http://www.gesangspaedagogik.de/bdg.htm

Der BUNDESVERBAND DEUTSCHER GESANGSPÄDAGOGEN, gegründet 1988 in Detmold, ist eine Vereinigung von Professoren und Dozenten aus dem Bereich der Musikhochschulen, Musikakademien, Konservatorien und Musikschulen sowie Lehrern aus der privaten Gesangspädagogik in Deutschland. Der Verband ist Mitglied der European voice teachers Association (EVTA) und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Über die Förderung der Pädagogik des Gesangs hinaus möchte der Verband in besonderer Weise den nationalen und internationalen fachlichen Austausch, die interdisziplinäre Zusammenarbeit pflegen und vertiefen sowie den Gesang und die jungen Gesangsbegabungen fördern.

(Ingrid Godenrath, 23. April 2004)

Ansprechpartnerin:
Prof. Marina Sandel
Institut für Musikpädagogik
Tel.: 0345 55-24504
E-Mail: sandel@musikpaedagogik.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 23.04.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg