Forschungsstipendien

Nachwuchswissenschaftlerinnen
werden gefördert

Die Vergabekommission des Landes Sachsen-Anhalt hat am 19. November 2001 aus dem Bund-Länder-Programm (Hochschul-Wissenschaftsprogramm) "Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" Forschungs-
stipendien zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses im Land Sachsen-Anhalt vergeben.

Insgesamt konnten neun Stipendien auf den Gebieten Sozialwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften sowie Medizin bewilligt werden. Drei Stipendien gingen an Bewerberinnen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und sechs Stipendien an Nachwuchswissen-
schaftlerinnen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Gefördert werden herausragende Kandidatinnen, die nach Abschluss ihrer Promotion eine Hochschullaufbahn anstreben.

(Information aus dem Prorektorat für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs,
30. November 2001)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Reinhard Neubert
Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
Tel.: (0345) 55 214 50
Fax: (0345) 55 270 91
E-Mail: neubert@rektorat.uni-halle.de


  Zurück zum Index