homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DIE FINNEN KOMMEN!
Fragen „Fremdstoff beeinflusster Kristallisation“
 
Im Rahmen einer durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten „Laborpartnerschaften“ - PPP - Programm (hier zwischen der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Juha Kallas und Frau Prof. Dr. Majatta Louhi-Kultanen von der Lappeenranta University of Technology und der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Joachim Ulrich und Dr. Matthew J. Jones von der Martin-Luther-Universität; Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Institut für Verfahrenstechnik/TVT) kommen am Donnerstag, dem 21., und Freitag, dem 22. Oktober 2004 sieben finnischen WissenschaftlerInnen zu einem Arbeitsbesuch nach Halle.
Es geht um Kristalle und darum wie man sie am besten (gezieltesten) beeinflussen kann, um nur gewünschte (nicht nur die, die sich natürlich ergeben) Formen der Kristalle zu bekommen.

Nicht nur neueste experimentelle Techniken werden genutzt und diskutiert sondern auch Computer gestützte Simulationen stehen im Mittelpunkt der Arbeiten.

Der Arbeitsbesuch besteht aus Vorträgen von beiden Seiten - Professor Kallas, Frau Kati Pöllänen, Antti Häkkinen sowie Mikko Huhtanen, Harri Niemi und Henry Hatakka von der Lappeenranta University und Mitarbeiter der deutschen Arbeitsgruppe) sowie Diskussionen in kleinen Gruppen an der Versuchsständen.



Die WissenschaftlerInnen aus Lappeenranta und aus Halle
in einer Arbeitspause

Foto: Kai Urban

Es soll ein Abgleich des Wissens realisiert und damit die Grundlage für weitere gemeinsame Arbeiten gelegt werden.

Das Projekt wird auch im Jahr 2005 durch den DAAD unterstützt, so dass (wie 2004) Wissenschaftler aus Deutschland zum Gegenbesuch und Arbeitsaufenthalten nach Finnland fahren können.
 
  Dr. Margarete Wein, 21.10.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg