homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
Institut für Kunstgeschichte:
Abschiedskolloquium für verdienstvollen Wissenschaftler
 
Mit einem Kolloquium zum Thema „Plätze und Stadtumbau in Halle und Leipzig vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ am 4. Mai 2005, ab 11.00 Uhr, verabschiedet das Institut für Kunstgeschichte Prof. Dr. Dieter Dolgner.
Die Veranstaltung ist öffentlich und findet in der Aula im Hauptgebäude auf dem Universitätsplatz statt.

Prof. Dolgner studierte an der Universität Leipzig Kunstgeschichte und Klassische Archäologie (1960-1965). Die Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar - wo er 1977 promoviert wurde und sich 1982 habilitierte - war bis 1983 seine wissenschaftliche Heimat. Seit 22 Jahren (ab 1983) lehrt und forscht Prof. Dr. Dieter Dolgner am Institut für Kunstgeschichte an der Martin-Luther-Universität. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Architekturgeschichte des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts sowie Städtebau und Architektur der Städte Weimar und Halle (Saale). Der Wissenschaftler ist Herausgeber und Verfasser zahlreicher Buch-Publikationen, von cirka 120 Beiträgen, Aufsätzen und Rezensionen in Sammelbänden und Zeitschriften.

Detaillierte Infos zum Programmablauf unter
http://www.kunstgesch.uni-halle.de/html/brett.html#dolgner

(Ingrid Godenrath, 2. Mai 2005)

Kontakt:
Dr. Leonhard Helten
Tel.: 0345 55-24311/15
E-Mail: leonhard.helten@kunstgesch.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 02.05.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg