homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DGPF-Tagung an der Martin-Luther-Universität

GEOGRAPHEN UND GEOLOGEN TREFEN SICH IN HALLE
 
Die Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) e. V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geographie (Fachbereich Geowissenschaften und Geiseltalmuseum) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 15. bis 17. September 2004 ihre 24. Jahrestagung in Halle (Saale).

Das Tagungsthema "Photogrammetrie - Fernerkundung - Geoinformation: Instrumentarien zur nachhaltigen Entwicklung von Landschaften" steht dabei in einer deutlichen Verbindung zu den landesplanerischen Aufgaben und den Forschungsergebnissen des Tagungsstandortes. Davon können sich die zirka 170 Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik innerhalb einer Exkursion in die Industrie- und Bergbauregion Bitterfeld am 14. September vor Ort überzeugen.

Offiziell wird die Tagung am 15. September, 9.00 Uhr, im Hörsaal XX, Melanchthonianum, Universitätsplatz 8/9 eröffnet, für die wissenschaftliche Leitung zeichnet Prof. Dr. Cornelia Gläßer (Universität Halle) verantwortlich.

Im Rahmen der Jahrestagung geht es in Vorträgen und Arbeitskreisen um die Schwerpunkte Fernerkundung in der Geologie, Geoinformationssysteme, Validierung und Datenverarbeitung, Verfahren und Systeme auf dem Gebiet der Nahbereichsphotogrammetrie, die Interpretation von Fernerkundungsdaten sowie um aktuelle Fragen der Aus- und Weiterbildung.

Die Plenarsitzung am 16. September (14.00 bis 15.45 Uhr) im Hörsaal XX, Melanchthonianum, steht dabei ganz im Zeichen von zwei Vorträgen: Prof. Dr. Jörg Albertz spricht zu "Karten vom Roten Planeten - Photogrammetrie und Kartographie im Rahmen der Mission "HRSC on Mars Express" und Prof. Dr. Cornelia Gläßer widmet sich im Hörsaal XXder Thematik „Fernerkundung und Geoinformation - Instrumentarium für die Landschaftsforschung - Alibi oder Unabdingbarkeit?".
Eine Poster- und Firmenpräsentation begleiten das wissenschaftliche Programm.

Detaillierte Infos zur Tagung unter der Internetadresse http://www.dgpf.de/

Preisverleihung
Die DGPF vergibt in diesem Jahr wieder den Nachwuchsförderpreis. Auf diese Weise sollen herausragende Diplom- sowie andere Studienarbeiten gewürdigt und bekannt gemacht werden, die fachlich in den Tätigkeitsbereich der Gesellschaft fallen. Außerdem wird der Hansa-Luftbild-Preises 2004, gestiftet 1973 von der Firma Hansa Luftbild GmbH Münster, für eine herausragende Veröffentlichung in der Zeitschrift "Photogrammetrie - Fernerkundung -­ Geoinformation", verliehen.

(Ingrid Godenrath, 31. August 2004)

Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Cornelia Gläßer
Tel.: 0345 55-26020
Fax: 0345 55-27168
E-Mail: glaesser@geographie.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 31.08.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg