Geschichte, Kultur und Probleme der Indianer Nordamerikas

Der Lakota-Indianer Professor Dr. Leonard Bruguier berichtet aus erster Hand


Das Zentrum für USA-Studien an der Stiftung LEUCOREA in der Lutherstadt Wittenberg veranstaltet vom 15. bis 21. November 1998 ein Seminar zum Thema „American Indians"Als Gastdozent nimmt der Lakota-Indianer Leonard Bruguier am Kurs teil. Er ist Direktor des „Institute of American Indian Studies" der Universität von Süd-Dakota.

Schon 1997 hielt Professor Bruguier in Wittenberg mit großem Erfolg einen Weiterbildungskurs für Englischlehrer ab und vermittelte dabei aus erster Hand Einblicke in Geschichte und Kultur sowie in die gegenwärtigen Probleme der Ureinwohner Nordamerikas.
Diesmal führt Professor Bruguier gemeinsam mit wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des Zentrums für USA-Studien ein Seminar für deutsche, mazedonische, slowakische, tschechische und ungarische Studierende durch. Das Seminar wird sowohl vom Land Sachsen-Anhalt und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) als auch vom United States Information Service (USIS) gefördert.

Im Anschluß an dieses Seminar, vom 23. bis 26. November, wird er erneut einen Kurs für Englischlehrer mitgestalten. Darüber hinaus will Professor Bruguier mit Vertretern des Zentrums für USA-Studien an der LEUCOREA Möglichkeiten einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen seinem Institut in Süd-Dakota und dem Wittenberger Zentrum erörtern.

Im Rahmen seines Aufenthaltes am Zentrum für USA-Studien hält Professor Bruguier am 24. November 1998 einen Vortrag in englischer Sprache. Das Thema lautet "American Indians". Die Veranstaltung beginnt 16:30 Uhr im Seminarraum 1-2, (1. Etage). Der Eintritt ist frei.
(Dr. Margarete Wein, 16. November 1998)

Ansprechpartner:
Dr. Axel R. Schäfer, Stellvertr. Geschäftsführer
des Zentrums für USA-Studien, Stiftung LEUCOREA
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Collegienstraße 62
06886 Lutherstadt Wittenberg
Germany, Tel.: (03491) 466 109
Fax: (03491) 466 223
e-mail: schaefer@zusas.uni-halle.de


  Zurück zum Archiv