homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
Zehn Jahre UNI-BIGBAND Halle
Edo Zanki als Geburtstagsgast im Steintor-Varieté
  05.05.2003
 

Mit einem besonderen Abend wird die UNI-BIGBAND Halle am 15. Mai 2003 um 20 Uhr im Steintor-Varieté Halle ihren zehnjährigen Geburtstag begehen. Zum Jubiläum gibt die Band ein Konzert unter dem Titel „10 Jahre UNI-BIGBAND Halle & Edo Zanki" unter Leitung von Hartmut Reszel.

Seit langem beliebt und gefragt, wenn es um schwungvolle Unterhaltungsmusik geht, kann das Ensemble unter Leitung von Hartmut Reszel heute eine erstaunliche Erfolgsbilanz ziehen. Vor zehn Jahren, genau am 15. Mai 1993, stellte sich die UNI-BIGBAND zum ersten Mal beim Moritzburg-Jazzfestival der Öffentlichkeit vor. Es folgten Konzerte bei internationalen Festivals in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Polen. Zu den Highlights gehörten auch der Workshop und die Tournee mit Leroy Lovett (USA), Rundfunk- und TV-Auftritte, die Teilnahme am Landesorchesterwettbewerb 1995 und 1999 jeweils mit dem Prädikat „sehr gut" einige erfolgreiche CD-Produktionen sowie verschiedenste Auftritte in der Region vom Ball bis zum Openairkonzert.

Die Band wir zum Jubiläumskonzert am 15. Mai 2003 ihre neue CD „ON THE WAY ..." präsentieren. Sie spannt einen Bogen über die zehnjährige Geschichte des Ensembles. Stücke aus den frühen Jahren wie „BAD, BAD, LEROY BROWN" oder „PERDIDO", eine Erinnerung an den Workshop mit Leroy Lovett, werden ebenso zu hören sein, wie neuere Titel aus dem Repertoire, z. B. „SPORTIN´A´TUDE", „LADY MADONNA" oder das für die CD vom Bandleader Reszel geschriebene Titelstück „ON THE WAY ...". Auch Kompositionen von Peter Herbolzheimer, mit dem die Band 2001 einen Workshop erleben durfte, werden aufgeführt. Die aus der Band entstandene „Happy Swing Band" gibt noch etwas „Funny"-Dixieland dazu.
Zu einem Jubiläumskonzert gehören natürlich auch einige besondere Überraschungen. So wird sich Matthias Klapperstück mit den ehemaligen Drummern der Band, Enrico Rummel (jetzt MD des Jugendblasorchester Halle) und Ralf Schneider, an einem gemeinsamen Schlagzeugsolo versuchen. Geplant ist ebenfalls ein „Six Hand Boogie" mit drei Pianisten an einem Klavier! Neben Christine Berger, der Sängerin der UNI-BIGBAND, kann man auch Beatrice Gothe-Popp, die bis 2000 zur Band gehörte, erleben. Wenn alles klappt, wird dann am Ende des Konzertes die „MEGA UNI-BIGBAND", mit allen ehemaligen Mitgliedern auf der Bühne stehen und das erste Arrangement der Band, „BARBARA ANN", intonieren.      
Der absolute Höhepunkt wird aber wohl der gemeinsame Auftritt mit dem Stargast EDO ZANKI. Er wird einige Songs aus dem Repertoire der Band sowie eigene Titel mit seiner unvergleichlichen Soul-Stimme zusammen mit der UNI-BIGBAND interpretieren. 
Nach dem Konzert laden die UNI-BIGBAND und die „Happy Swing Dance Band" zur Tanz-Party! 

Der Stargast Edo Zanki gilt schon seit vielen Jahren als einer der renommiertesten Musiker Deutschlands. Er war Songwriter, Producer und Tonengineer für viele Kollegen, so für Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Tina Turner, Ulla Meinecke, Jazzkantine, Herbert Grönemeyer, Reinhard Mey und viele andere. Von sich selbst sagt er, dass er im Grunde seines Herzens immer nur Sänger gewesen sei. Und jeder, der ihn einmal singen hörte, wird dem zustimmen. Auf mittlerweile elf gold- und platindekorierten Soloalben ist zu hören, warum ihn viele Kollegen als den Paten der deutschsprachigen Soulmusik schätzen und feiern.

(Ute Olbertz, 5. Mai 2003)

Karten für das Jubiläumskonzert:
Ticketservice Halle / Roter Turm,
Tel.: 0345 2029771 und Verkauf an der Abendkasse,
Preis: 16,00 Euro / erm. 9,00 Euro

Informationen:
Hartmut Reszel
Lindenring 14, 06179 Angersdorf
Telefon/Fax 0345/61 31 581, Funk 0177/2 543 879
http://www.reszel-musik.de / E-Mail: reszel@web.de

 
  05.05.2003, Ute Olbertz
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg