Antike Sammlungen online

Erfahrungsaustausch an der Universität zur Vernetzung von Abguss-Datenbanken

Das Institut für Klassische Altertumswissenschaften veranstaltet am 26. April 2002, 14:00 Uhr, im Hörsaal des Robertinums, Universitätsplatz 12, ein Arbeitstreffen zu "Datenbankprojekte von Abguss-Sammlungen - Erfahrungsaustausch und Diskussion von Vernetzungsmöglichkeiten".

Im November 2001 fand in Freiburg ein Kolloquium zu Chancen und Perspektiven archäologischer Universitätssammlungen statt. Dabei wurde festgestellt, dass an etlichen Universitäten Datenbanken zu den Abguss-Sammlungen - das sind Sammlungen antiker Plastiken - existieren oder in Arbeit sind und an deren Vernetzung seitens der Experten allgemeines Interesse besteht.
Ziel der Zusammenkunft in Halle ist es, Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Vernetzung von Abguss-Datenbanken zu eruieren, ohne dabei die Selbständigkeit der einzelnen Projekte anzutasten. Da das Institut für Klassische Altertumswissenschaften der Martin-Luther-Universität im Sommer 2001 (27. Juni) zwei Bilddatenbanken präsentierte, die auch am gleichen Tag im Internet zur Nutzung freigegeben wurden, sollen die dabei gewonnenen Erfahrungen der halleschen Experten bei dem angestrebten Vorhaben mit einfließen.

(Henryk Löhr, Ingrid Godenrath, 19. April 2002)

Ansprechpartner:
Henryk Löhr
Tel.: (0345) 55 240 18
Fax: (0345) 55 270 69
E-Mail: museum@altertum.uni-halle
im Internet:http://www.altertum.uni-halle.de/welcome1.html


  Zurück zum Index