Das Universitäts-Stadtfest zum 500-jährigen Jubiläum
der Universität Halle-Wittenberg

Das Fest
Das Stadtfest wird der kulturelle Höhepunkt im Sommer des Jubiläumsjahres sein. Sein Termin: der 22. und 23. Juni 2002. Das Motto: "Kultur und Wissenschaft in Halle". Da das Herz der Universität mitten in der City schlägt und Universität und Stadt dieses Ereignis gemeinsam planen, soll es ein großes, buntes, vielgestaltiges Innenstadt-Fest werden.


Das Festplakat, gestaltet von Anke Rauschenbach,
Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle

Viele Bühnen und Veranstaltungsstätten
Ausgehend vom Universitätsplatz mit der "Arena" vor dem Löwengebäude, einer eigens für das Jubiläumsjahr von Künstlern gestalteten Bühnenkonstruktion, werden den nationalen und internationalen Jubiläumsgästen zwischen Universitätscampus und Franckeschen Stiftungen an den unterschiedlichsten Veranstaltungsorten kulturelle Attraktionen aus Universität, Stadt und Region geboten. Mit inzwischen 12 Veranstaltungsstätten wird diese Stadtfest das bisher größte seiner Art in der halleschen City.

Kultur aus Universität, Stadt und der Welt
An der Gestaltung der Programme wirken alle wichtigen Kultureinrichtungen der Stadt mit, so u. a. das neue theater, das Opernhaus mit einem Konzert auf dem Markt, das Philharmonische Staatsorchester Halle mit dem festlichen Abschluss-Konzert am Sonntag Abend auf dem Domplatz, das Thalia-Theater, das Händel-Haus, die Galerie Moritzburg und das Stadtmuseum mit Festen in ihren Innenhöfen, die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design (z. B. mit einer künstlerischen Mode-Schau im reizvollen Innenhof der Neuen Residenz), die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik, die Stadtbibliothek und viele hier nicht genannte Künstlerinnen und Künstler aus der Stadt. Das traditionelle "Lindenblütenfest" in den Franckeschen Stiftungen ist ebenfalls Bestandteil des umfangreichen Programms.
Auf der großen Markt-Bühne, im Hof des Händel-Hauses und natürlich in der "Arena" werden sich vor allem die kulturell und künstlerisch tätigen Studierenden und Angehörigen der Martin-Luther-Universität mit niveauvollen, breit gefächerten Darbietungen präsentieren und das nahezu non Stopp.
Und natürlich treten auch überregionale und internationale, durch Funk und Fernsehen bekannte Künstlerinnen und Künstler auf, nämlich am Samstag auf der Marktbühne und bereits am Freitag Abend und ebenfalls am Samstag auf dem Salzgrafenplatz.
Für Klassik-Fans ist das Abschlusskonzert unter dem Motto "Tänze der Welt" ein Muss. Es wird vom Philharmonischen Staatsorchester Halle unter der Leitung von Karen Kamensek, einer bekannten Dirigentin aus den USA, gestaltet.
Sein besonderes Flair gewinnt das Fest nicht zuletzt durch die Einbeziehung der wunderschönen Innenhöfe in der Innenstadt. Insgesamt werden an folgenden Plätzen Veranstaltungen stattfinden: auf dem Universitätsplatz und dem Markt, auf dem Salzgrafenplatz und in den Franckeschen Stiftungen, auf dem Hallmarkt und dem Alten Markt, in den Höf des neuen theaters, der Moritzburg, des Händelhauses, des Christian-Wolff-Hauses, in der Neuen Residenz und im Hof des Theatrale der Freien Komödianten.

Wissenschaft populär
Entsprechend dem Thema "Kultur und Wissenschaft..." werden wesentliche, publikumswirksame Bestandteile des inzwischen schon zur Tradition gewordenen "Tages der Forschung", der in seiner Gesamtheit im Jahre 2002 in Wittenberg stattfindet, in das Fest integriert, so interessante Schauvorlesungen und Präsentationsstände der Fachbereiche und Fakultäten.

Programme für Kinder
Auf vielen Plätzen wird es Attraktionen für Kinder geben, so gestaltete Kinderprogramme auf mehreren Bühnen, eine Hüpfburg, Bastelstraßen, Kinderschminken, Luftballon-Aktionen, ein Drachenbastler etc.

Niveauvolle Gastronomie im Freien
An allen Veranstaltungsorten wird gut für das leibliche Wohl gesorgt und die Möglichkeit, sich an den schönsten Plätzen der Innenstadt bei Kunst, Kultur und gepflegter Gastronomie zu begegnen, wird sicher für viele Gäste ein besonderer Anreiz für den Besuch dieses Events sein.

Projektmanagement / Ansprechpartnerin
für das Universitäts-Stadtfest zum 500-jährigen Jubiläum
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg:
Dr. Monika Lindner
Rektorat, Stabsabteilung Öffentlichkeitsarbeit,
Telefon: 0345-5521422
Fax: 0345-5527254
E-Mail: m.lindner@verwaltung.uni-halle.de

(Dr. Monika Lindner, 27. Mai 2002)

Möchten Sie das ganze Programm kennenlernen? Dann klicken Sie bitte hier: http://www.verwaltung.uni-halle.de/DEZERN1/PRESSE/aktuellemeldungen/VerPro.htm


  Zurück zum Index