Neues Lehrbuch zum Pflanzenbau

Zu Beginn des Jahres 1999 erschien die dritte neubearbeitete und erweiterte Auflage des Lehrbuchs
„Spezieller Pflanzenbau"
von DIEPENBROCK / FISCHBECK / HEYLAND / KNAUER im Ulmer-Verlag Stuttgart.
Professor Dr. Wulf Diepenbrock, Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät und Direktor des Instituts für Acker- und Pflanzenbau an der Martin-Luther-Universität, ist einer der Autoren und Koordinator dieses für alle Studierenden der Agrarwissenschaften unverzichtbaren Werks.

Zum Inhalt: Zunächst werden die biologischen und agrotechnischen Grundlagen des Pflanzenbaus für die anbauwürdigen Kulturarten des gemäßigten Klimas vorgestellt. Um das Verständnis für pflanzenbauliche Eingriffe in den Naturhaushalt zu wecken, wurde ein Abschnitt über Agrarökosysteme verfaßt. Und schließlich ist auch ein Kapitel über „Integrierte Produktionssysteme" enthalten. In ihm wird die Komplexität der Nahrungs- und Rohstoffproduktion in der Landwirtschaft deutlich gemacht.
Die neue Darstellung des Fachgebiets Spezieller Pflanzenbau soll vor allem Studierende der Agrarwissenschaften und der Biologie, aber auch ÖkologInnen und AgrarökonomInnen ansprechen.

Spezieller Pflanzenbau: 532 S., 129 Abb., 92 Tabellen/Wulf Diepenbrock... –3. neubearb. u. erg. Aufl. – Stuttgart: Ulmer 1999 (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher; 111) ISBN 3-8252-0111-2 (UTB)

Ansprechpartner: Prof. Dr. agr. habil Wulf Diepenbrock, e-mail: dekan@landw.uni-halle.de

Dr. Monika Lindner, 26.3.1999


  Zurück zum Index