homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DER CHEFINGENIEUR DER NASA LANDET IN HALLE
24. Hallesches Wirtschaftsgespräch am 23. September 2005
 
Der Vater des Mond-Mars-Programms kommt!

Der Chefingenieur der NASA, Prof. Dr. h. c. Dipl.-Ing. Jesco Freiherr von Puttkamer, wird am 23. September 2005 auf Einladung des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V. und der Mitteldeutschen Energie AG, enviaM in Halle an der Saale erwartet.


Sein Vortrag in der Reihe „Hallesche Wirtschaftsgespräche“ trägt den Titel

„Die Kraft der Vision - das Unmögliche realisieren“.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Auditorium Maximum der Martin-Luther-Universität, Universitätsplatz 1.

Hintergrund

Der international renommierte Raumfahrtexperte ist 1933 in Leipzig geboren, studierte an der Technischen Universität Aachen und wurde 1963 als Entwicklungsingenieur in das Raketen-Entwicklungsteam für das Apollo-Mondlandeprogramm der NASA von Wernher von Braun nach Huntsville in Alabama berufen. Er leitete maßgeblich die Projekte „Raumstation Skylab“, „Apollo“ und „Raumfähre Space-Shuttle“.
Seit 1974 ist er in Washington für die langfristige Planung der permanenten Erschließung des Weltalls im NASA-Hauptquartier tätig.
Prof. von Puttkamer wird über die Erlebnisse und Erfahrungen der jahrzehntelangen amerikanischen Raumfahrtforschung sprechen. Schwerpunkt seines Vortrags ist jedoch das seit 2004 gestartete Projekt „Rückkehr zum Mond und der Flug zum Mars“.
Prof. von Puttkamer betrachtet nach dem Ende des alten Ost-West-Konkurrierens die Besiedlung des Alls als eine Menschheitsaufgabe, bei deren Verwirklichung alle Nationen eingeladen sind.

Zeichneten die Halleschen Wirtschaftsgespräche in den vergangenen zehn Jahren sich durch besonders hochkarätige Referenten aus, so kann man mit Sicherheit und Stolz verkünden, dass mit dem 24. Referenten, Prof. von Puttkamer, der bedeutendste Visionär der internationalen Wissenschaft erwartet wird.
Nach Einstein ist eine Idee erst dann eine Vision, wenn zum Zeitpunkt ihrer Verkündung die Verwirklichung als unmöglich angesehen wird. Aber genau dieser Vorstellungskonflikt wird der Reiz dieses Vortrags sein.

Da mit sehr großem Zuhörer-Interesse gerechnet wird, ist eine vorherige Anmeldung - telefonisch oder per E-Mail - zwingend erforderlich.

Nähere Auskünfte und Anmeldung:
Andrea Beckmann
Tel.: 0345 55-23412
E-Mail: andrea.beckmann
 
  PD Dr. Axel Stolze, Dr. Margarete Wein, 14.09.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg