homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
Vortragsveranstaltung
KUNST-KONTROVERSEN IN DER AMERIKANISCHEN GESCHCIHTE UND KULTUR
 
Am 2. Mai 2005, 16.15 Uhr, wird der renommierte amerikanische Historiker Prof. Michael Kammen einen Vortrag zum Thema "Visual Shock: Art controversies in American History and Culture" halten.
Das Institut für Anglistik und Amerikanistik lädt alle Interessierten in den Veranstaltungsraum der Universitäts- u. Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, II. Etage, August-Bebel-Straße 13, herzlich ein.

Michael Kammen, Professor für amerikanische Geschichte und Kultur, lehrt seit 1965 an der Cornell University und war Präsident der Organisation amerikanischer Historiker. Der Wissenschaftler ist Autor zahlreicher Publikationen und erhielt 1973 für People of Paradox den Pulitzer-Preis für Geschichte. Sein besonderes Interesse gilt der Kultur-geschichte der USA im 19. und 20. Jahrhundert.
Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählt American Culture, American Tastes: Social Change and the 20th Century (Alfred Knopf, 1999).

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hans-Jürgen Grabbe
Tel.: 0345 55-23520
E-Mail: grabbe@amerikanistik.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 27.04.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg