Argentinischer Abend

Musik, Tanz, Theater und Literatur aus Argentinien

Unter dem Titel „Noche Argentina Latina" veranstaltet das Institut für Romanistik der Universität gemeinsam mit dem Landesgymnasium Latina August Hermann Francke am Freitag, dem 30. November ab 18 Uhr im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen zu Halle einen Argentinischen Abend.

Die im Rahmen des Jubiläumsjahres der Universität geplante Veranstaltung ist aus dem gemeinsamen Interesse der Latina und des Romanistik-Instituts für die lateinamerikanische – argentinische – Kultur entstanden sowie aus dem Wunsch, Schüler und Studierende, Dozenten und Gymnasiallehrer in diesem Rahmen zusammenzu-bringen. Sprachen lernen und studieren heißt nicht zuletzt, Kulturen zu entdecken, mit ihnen in einen Dialog zu treten, in dem die Distanz zwischen Schule und Universität schwindet.

Dialogisch und von einer doppelten Annäherungsbewegung ist dann auch der argentinische Abend geprägt. Deutsche, hallesche Schüler und Dozenten gehen auf die argentinische Kultur zu, indem sie Musik, Tanz, Thea-ter und Literatur einstudieren und zur Aufführung bringen. Bewusst soll dieses nicht den Anschein von Perfekti-on und eines abgeschlossenen Lernprozesses erwecken, obwohl die so entstandenen Darbietungen von bemer-kenswerter Qualität sein können.

Komplementär wird die argentinische Lebenswelt von Argentiniern selbst dem halleschen Publikum nahege-bracht. Einen wichtigen Beitrag liefern die argentinische Botschaft, die auch die Schirmherrschaft für diesen Abend übernommen hat, die Moderatorin Norma Díaz (Mitarbeiterin am Institut für Romanistik) sowie das junge Tanzpaar Adrian Veredice und Alejandra Hobert, das den Tango in seiner aktuellen Form aus Buenos Aires präsentiert.

Ansprechpoartner:
Prof. Dr. Ralph Ludwig
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften
Institut für Romanistik
Tel.: (0345) 552 35 42
E-Mail: ludwig@romanistik.uni-halle.de

Programm

18:00
Eröffnung
Quartett der Latina: Liber Tango (Rodriguez)
(Martina Stoye, Akkordeon / Stephanie Deutschmann, Violine / Friederike Gödde, Viola / Frithjof Ey-damm, Kontrabass, Klasse 11/1)

Magdalena von Beckh (Argentinische Botschaft)
Ralph Ludwig (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Romanistik)
Hans Wolfgang Halstenberg (Landesgymnasium Latina August Hermann Francke)

18:25
Tango-Tanzvorführung: Tanzschule Eichelmann

18:40
Theatervorführung einer Schülergruppe der Latina (Leitung: Rita Pilz): El Nuevo Mundo (Carlos Somigliana)

19:20
Tango-Tanzvorführung:
Adrian Veredice und Alejandra Hobert (Argentinien) Zum – Tango (Color Tango) Desde el alma – Walzer (Osvaldo Pugliese)

19:30
Pause – Gelegenheit zum hispanischen Imbiss

20:00
Argentina, país de seis continentes / Argentinien, das Land der sechs Kontinente
(Zweisprachiges Exposé mit Videobildern, Norma Díaz / Ralph Ludwig, Institut für Romanistik)

20:15
Akkordeon (Valentin Butt, Latina, Klasse 11/1):
La cumparsita (Astor Piazzola) Pedida (Astor Piazzola)

20:30
Lesung mit verteilten Rollen (Literaturwerkstatt der Latina: Tobias Janick, Klasse 9/2; Cédric Ludwig, Klasse 10/1; Thorsten Kreutzfelt):
Die Rose des Paracelsus (Jorge Luis Borges)

20:45
Tango, eine heftige Sehnsucht nach Freiheit (Stefan Pfänder, Institut für Romanistik)

21:00
Tango-Tanzvorführung
Adrian Veredice und Alejandra Hobert
Gallo ciego – Tango (Osvaldo Pugliese)
Pura trampa – Tango (Juan Darienzo)
La cumparsita – Tango (Juan Darienzo)

(28. November 2001)


  Zurück zum Index