homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
25 JAHRE ZENTRALE KUSTODIE DER MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT
 
Vom 28. bis 31. Oktober 2004 feiert die Zentrale Kustodie ihr 25-jähriges Bestehen. Den Mittelpunkt dieses Jubiläums bildet ein erster Kongress der Kustoden zum Thema "Die Kunstsammlungen deutscher Universitäten", der am Donnerstag, dem 28. Oktober, in Anwesenheit des Kultusministers von Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Jan Hendrik Olbertz, feierlich eröffnet wird.
An ihm nehmen die Kustoden deutscher Universitäten - wie beispielsweise aus Berlin, Leipzig, Jena, Dresden und Greifswald - teil und internationale Gäste, so der Direktor des Kollegium Maius der Jagellonischen Universität Krakow, Prof. Dr. Stanislaw Waltos und Hofrat Dr. Gottfried Stangler von der Abteilung Kultur und Wissenschaft der niederösterreichischen Landesregierung.




Historischer Sessionssaal im Löwengebäude, wieder eingerichtet im Jahre 1999

Am Abend des ersten Kongresstages werden im Museum universitatis zwei Ausstellungen eröffnet: die Dauerausstellung "Schätze aus den Sammlungen und Kabinetten der Universität" und die Sonderausstellung "Publikationen, Plakate und Programme" - eine Dokumentation über 25 Jahre Zentrale Kustodie der Martin-Luther-Universität.

Der Kongress wird am 29. Oktober mit Vorträgen hochrangiger Referenten zum Tagungsthema fortgeführt. Am Abend findet dann in der Aula des Löwengebäudes ein festliches Konzert, anlässlich der Wiederanbringung der Stifterbilder der Universitäten Wittenberg und Halle in diesem Saal nach mehr als 50 Jahren, statt.

Am Samstag, dem 30. Oktober, steht das Kolloquium unter dem Motto "Graphische Sammlungen an Universitäten und Akademien". Dazu sind unter anderem die Leiter der Graphischen Kabinette der Universitäten Göttingen, Tübingen, Wien und Würzburg eingeladen.

Am 31. Oktober, dem Reformationstag, wird den Teilnehmern eine Exkursion nach Wittenberg zur traditionellen Disputation des Senats der Universität angeboten.

(Dr. Monika Lindner, 21. Juli 2004)

Ansprechpartner:
Dr. Ralf-Torsten Speler
Leiter der Zentralen Kustodie und des Universitätsarchivs
Tel.: 0345 55-21732
E-Mail: r-t.speler@kustodie.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 21.07.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg