homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
WENN BEDEUTUNG IN ALLEN FARBEN SCHIMMERT
Farbensymbolik und entsprechende Redewendungen
 
Am Mittwoch, 11. April 2007, um 14.00 Uhr hält Dr. Volker Wein (Germanistisches Institut der MLU) im Klub der Seniorenvereinigung der MLU e. V., Harz 41, Kleiner Universitätssaal in der 1. Etage, einen Vortrag zum Thema
WENN BEDEUTUNG IN ALLEN FARBEN SCHIMMERT, in dem er Farbsymbole und entsprechende Redewendungen erläutert.
Der Unkostenbeitrag für Nichtvereinsmitglieder beträgt 1,00 Euro.

Zum Inhalt des Vortrags:
KurzWELLIG kommen jene farblosen Energiestrahlen einher, denen das menschliche Auge Sinnesempfindungen voller Farben entlockt.
KurzWEILIG gehen wir diesem Phänomen nach, schauen dabei Newton und Goethe über die Schulter ... Wer von beiden hatte Recht?
Seit wann kennt man eigentlich Farben, die ja irgendwann einmal ihre Namen bekommen haben müssen? Warum war purpurrote Kleidung über Jahrhunderte nur Auserwählten vorbehalten? Woher kommen die liturgischen Farben des Kirchenjahres?
Der Sprachalltag ist gespickt mit Redensarten und symbolischen Verwendungen von Farb(adjektiv)en: das rote Tuch, der blaue Montag, die graue Maus, das gelbe vom Ei, das schwarze Schaf, die weiße Weste und der grüne Zweig, auf den man nur schwer gelangen kann ...
Natürlich bleiben immer Grauzonen übrig - aber der rote Faden des Vortrags ist auf jeden Fall recht bunt.

Nähere Informationen:
Elke Lehmann, Telefon: 0345 55-22950 / 0169 97300752
oder Dr. Volker Wein, Telefon: 0345 1208210




 
  3.04.2007
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg