homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
SYRISCHER UNI-PRÄSIDENT BESUCHT HALLE
  5.12.2006
 

Der Präsident der Universität Damaskus (Syrien), Prof. Dr. Wael Mualla, besucht am Freitag, 8. Dezember, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Auf dem Programm stehen unter anderem Gespräche mit Professoren der MLU aus den Orient- und den Naturwissenschaften.

Begrüßt wird Professor Mualla von Universitätsrektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, Prof. Dr. Christoph Weiser, Prorektor für Studium, Lehre, Weiterbildung und internationale Beziehungen, Prof. Dr. Stefan Leder, Direktor des Orientwissenschaftlichen Zentrums, und dem aus Syrien stammenden Prof. Dr. Jamal Berakdar vom Institut für Physik.

Anschließend zeigt Kustos Dr. Ralf-Torsten Speler dem Gast aus Syrien die universitären Kunstschätze, bevor Mualla die Naturwissenschaftliche Fakultät III besucht (Agrarwissenschaften, Geowissenschaften, Mathematik, Informatik). Dekan Prof. Dr. Peter Wycisk wird ihn dort empfangen und informieren. Der Direktor des Universitätszentrums für Umweltwissenschaften forscht auf dem auch für Syrien interessanten Gebiet der Hydro- und Umweltgeologie. Prof. Dr. Wael Mualla leitet an seiner Universität die Hydrologie-Abteilung. Sein Spezialgebiet ist der Wasserbau.

Die Universität Damaskus ist mit 85 000 Studierenden die größte Universität Syriens. Seit 1999 ist sie Partneruniversität der MLU. Derzeit sind 35 Studierende aus Syrien an der MLU eingeschrieben, darunter 10 Doktoranden.

Universitätspräsident Mualla weilt auf Einladung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes seit 3. Dezember in Deutschland. Während seiner Reise, die bis zum 10. Dezember dauert, besucht er neben Halle u. a. Bonn, Kassel, Marburg und Berlin.

(Carsten Heckmann, 5. Dezember 2006)

 
  Ute Olbertz, 5.12.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg