homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
SELBSTGEDREHTES
Studentischer Animationsfilm räumt alle Preise ab
  6.02.2007
 


Am 24. Januar 2007 fand zum vierten Mal das Nachwuchsfilmforum SELBSTGEDREHTES im Kino ZAZIE statt. Die Jury kürte den Animationsfilm "Nebenan" von Thorsten Droessler, Student an der Burg Giebichenstein, als besten Film im Wettbewerb.

Die Jury bildeten Prof. Dr. Gerhard Lampe, Dr. Matthias Buck und Dr. Golo Föllmer vom Institut für Medien, Kommunikation & Sport der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Außerdem waren die beiden ehemaligen Gewinner Denis Thürer ("Günni") und Kolya Reichart ("geschlossene augen") Teil der Jury, die somit erneut aus Fachkräften des Instituts und jungen Filmemachern bestand.

Nach der Begrüßung durch Sven Roloff, Student des Masterstudiengangs MultiMedia & Autorschaft, wurden die sechs Kurzfilme gezeigt, die sich in der Selektion von insgesamt fast 30 eingesandten Filmen für den Wettbewerb durchsetzten. Nach jedem Film begrüßten die Moderatoren Paul Rieth und Simon Riedl die Filmmacher auf der Bühne und es wurde unter Einbezug des Publikums rege diskutiert. Technische Umsetzung, Inspiration für das Gefilmte und die Frage nach zukünftigen Projekten waren nur einige der angesprochenen Themen.

Während sich die Jury zurückzog, um das Gesehene zu reflektieren und den Gewinnerfilm zu bestimmen, sprach Paul Rieth mit Albert Beckmann über "unicato - das studentische Filmmagazin", das aller zwei Wochen im MDR-Fernsehen zu sehen ist.

Anschließend kürte die Jury Thorsten Droesslers "Nebenan" zum Gewinner im Wettbewerb. Als ersten Preis gab es eine Statue aus Glas, gestiftet und angefertigt von dem halleschen Künstler Egges, ebenso die Teilnahme an dem Workshop "Theorie der Filmmontage - Vom klassischen Filmschnitt zur digitalen Postproduktion" von dem renommierten Filmwissen-schaftler Prof. Hans Beller, gestiftet von der Werkleitz Gesellschaft e. V.

Da der Publikumspreis und der Jurypreis erneut an den gleichen Film gingen, gewann die beim Publikumspreis Zweitplazierte Nina Stössinger mit ihrem Film "nach Malaysia" ein zweiwöchiges Praktikum bei der halleschen Medienproduktionsfirma Digital Images. Für Nina Stössinger bietet sich hier die Möglichkeit, an den modernen Schnittplätzen eigenes Filmmaterial unter professioneller Anleitung zu bearbeiten.

Aufgrund der großen Nachfrage wurden am 31. Januar 2007 die sechs im Wettbewerb gezeigten Filme erneut im Kino ZAZIE gezeigt. Als besonderes Bonbon bekamen die Zuschauer darüber hinaus die Gewinnerfilme der letzten Filmforen "Günni" und "Halle mal zehn" sowie "37 ohne Zwiebeln" (Gewinner des letzten Internationalen Kurzfilmfestivals Shortmoves) noch einmal zu sehen.

Der besondere Dank des studentischen Organisationsteams gilt der Jury unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Lampe, dem Institut für Medien, Kommunikation & Sport, dem Kino ZAZIE, der Werkleitz Gesellschaft, Digital Images, dem Kulturfalter Halle und dem Fachschaftsrat Sprach- und Literaturwissenschaften.

Das nächste Filmforum findet voraussichtlich im Juni 2007 statt. Es besteht schon jetzt die Möglichkeit, Kurzfilme, Animationen und experimentelle Streifen einzusenden, an folgende Adresse:

Filmforum SELBSTGEDREHTES
Institut für Medien, Kommunikation & Sport
Department Medien- und Kommunikationswissenschaften
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Mansfelderstr. 56
06108 Halle (Saale)

Kontakt: Paul Rieth
E-Mail: selbstgedrehtes@medienkomm.uni-halle.de
Internet: www.medienkomm.uni-halle.de/selbstgedrehtes

 

 
  Ute Olbertz, 06.02.2007
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg