homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
3. HALLESCHES NOTARSYMPOSIUM
Veröffentlichung der Vorträge in einem Tagungsbericht geplant
 
Zum dritten Mal in Folge hat die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit dem Institut für Wirtschaftsrecht und der Notarkammer Sachsen-Anhalt am 6. Juni 2007 Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wissenschaftler sowie Studierende und andere Interessierte zu einem notarrechtlichen Symposium eingeladen.

In diesem Jahr standen "Erbrechtliche und steuerrechtliche Fragen der Vermögens- und Unternehmensnachfolge" im Mittelpunkt. Das Symposium versteht sich als Forum des Austauschs zwischen Rechtswissenschaft und notarrechtlicher Praxis.

Nach der Eröffnung der Tagung durch den Prodekan der Fakultät sprach Dr. Andreas Söffing, Steuerberater in der Frankfurter Sozietät SJ Berwin LL.P., über unternehmensbezogene Fragen der Erbschaftsteuerreform, die bis zum 31.12.2008 erwartet wird. Anschließend referierte Rechtsanwalt Dr. Thomas Trölitzsch von der Stuttgarter Kanzlei Oppenländer über zweckmäßige Nachfolgeregelungen in GmbH-Satzungen. Die von ihm vorgestellten Regelungsmöglichkeiten stießen beim weitgehend mit Notaren besetzten Auditorium auf reges Interesse. Die Inhaberin des Lehrstuhls für Gesellschafts- und Steuerrecht an der Martin-Luther-Universität, Prof. Dr. Susanne Sieker, stellte an anschaulichen Berechnungsbeispielen die ertragsteuerlichen Folgen der Unternehmensnachfolge dar.
Notar Prof. Dr. Christopher Keim aus Bingen widmete sich den Möglichkeiten der Beschränkung der Erbenhaftung für unternehmensbezogene Nachlassverbindlichkeiten. Schließlich betrachtete Notar Dr. Malte Ivo, Hamburg, das Vermächtnis als Gestaltungsinstrument der Unternehmensnachfolge, und gab entsprechende Vorschläge für die Vertragsgestaltung in der notariellen Praxis.

Auch in diesem Jahr ist die Veröffentlichung aller Vorträge in einem Tagungsbericht geplant. Ein ausführlicher Tagungsbericht soll in der Zeitung "notar" des Deutschen Notarvereins erscheinen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Armin Höland
Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
E-Mail: hoeland@jura.uni-halle.de
Tel.: 0345 55-23151
Fax: 0345 55-27081

Prof. Dr. Rolf Sethe, LL.M.
Institut für Wirtschaftsrecht
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
E-Mail: rolf.sethe@jura.uni-halle.de
Tel.: 0345 55-23134

 
  Ute Olbertz, 12.06.2007
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg