homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
ARMENIEN-FORSCHUNGEN GEWÜRDIGT
Auszeichnungen für Prof. Dr. Hermann Goltz
  16.09.2005
 
Die Nationalbibliothek der Republik Armenien in Jerewan hat Prof. Dr. Hermann Goltz (Theologische Fakultät) mit der "Hakob Meghapart" (Jakob, der Sünder) Medaille ausgezeichnet, die seit 1990 achtzig Personen für ihre Verdienste in der armenischen Kultur und Wissenschaft weltweit erhalten haben. Hakob Meghapart ist der armenische Johannes Gutenberg, der 1512 das erste armenischsprachige Buch in Venedig gedruckt hat. Der Direktor der Armenischen Nationalbibliothek Jerewan, David Sargsyan, überreichte dem halleschen Wissenschaftler Anfang September 2005 diese Auszeichnung im Rahmen eines Aufenthalts in Jerewan (siehe auch Oktober-Ausgabe der Universitätszeitung).

Eine zweite Auszeichnung (Medaille) anlässlich des 90. Gedenkjahres des
Genozids
hat Hermann Goltz vom Ministerpräsidenten der Republik Armenien, Andranik Margaryan, erhalten.
Damit wurden seine Verdienste in der Genozid-Forschung und die Publikation der Trilogie mit den Dokumenten des Lepsius-Archivs gewürdigt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hermann Goltz
Theologische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Telefon: 0345 55-23030
E-Mail: goltz@theologie.uni-halle.de

 
  Ute Olbertz, 16.09.2005
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg