homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
SELBSTGEDREHTES, DIE DRITTE - EIN VOLLER ERFOLG
Jury kürte "geschlossene augen" als besten Film
  13.07.2006
 
Zum dritten Mal fand am 21. Juni 2006 das Nachwuchsfilmforum "Selbstgedrehtes" im Kino ZAZIE statt. Trotz blendendem Wetter und Fußball-WM war der Saal wieder komplett besetzt und die Stimmung sehr gut. Die Jury kürte den Film "geschlossene augen" von Kolya Reichart und Carsten Simon als besten Film im Wettbewerb.

Die Jury bildeten Prof. Dr. Gerhard Lampe, Dr. Matthias Buck und Dr. Golo Föllmer vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Außerdem waren die beiden ehemaligen Gewinner Denis Thürer ("Günni") und Tomasz Banisch ("Halle mal zehn") Teil der Jury, die somit erneut aus Fachkräften des Instituts und jungen Filmemachern bestand.


Die studentischen Organisatoren Sven Roloff, Paul Rieth und Simon Riedl

Nach der Begrüßung durch Sven Roloff, Student des Masterstudiengangs MultiMedia & Autorschaft, wurden die sechs Filme gezeigt, die sich in der Selektion von insgesamt 14 eingesandten Kurzfilmen für den Wettbewerb durchsetzten. Zusätzlich bekam das Publikum zwei Filme außerhalb der Konkurrenz zu sehen: Neben dem für den Wettbewerb zu kurzen Werbespot für die 5. Lange Nacht der Wissenschaften wurde der interaktive Film "schwarz auf weiß" von Norman Dunger gezeigt. Bei Letzterem hatte das Publikum die Möglichkeit, die Story in bestimmten Situationen direkt mitzubestimmen. Die Moderatoren Paul Rieth und Simon Riedl begrüßten nach jedem Film die Filmmacher auf der Bühne und es wurde unter Einbeziehung des Publikums rege diskutiert. Technische Umsetzung, Inspiration für das Gefilmte und die Frage nach zukünftigen Projekten waren nur einige der angesprochenen Themen.

Während sich die Jury zurückzog, um das Gesehene zu reflektieren und den Gewinnerfilm zu bestimmen, sprach Mario Fischer von der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH über die Möglichkeiten, eine Filmförderung zu bekommen und Unterstützung für filmische Projekte zu erhalten.

Die Jury kürte schließlich den Film "geschlossen augen" von Kolya Reichart und Carsten Simon als den Gewinner im Wettbewerb. Als ersten Preis gab es eine Kamera aus Glas, gestiftet und angefertigt von dem halleschen Künstler Egges, ebenso die Teilnahme an einem professionellen Drehbuchworkshop, gestiftet von der Werkleitz Gesellschaft e. V. Darüber hinaus wird der Gewinnerfilm im Vorprogramm des Capitol-Kinos zu sehen sein. Der Publikumspreis ging ebenfalls an "geschlossene augen".

Wegen der großen Nachfrage wurden die sechs im Wettbewerb gezeigten Filme am 28. Juni 2006 erneut im Kino ZAZIE gezeigt. Als besonderes Bonbon bekamen die Zuschauer die Gewinnerfilme der letzten beiden Filmforen "Günni" und "Halle mal zehn" noch einmal zu sehen.

Der besondere Dank des studentischen Organisationsteams gilt der Jury unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Lampe, dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften, dem Kulturfalter, dem ZAZIE und dem Studierendenrat der Universität.

Das nächste Filmforum "Selbstgedrehtes" findet Mitte Januar 2007 statt. Es besteht schon jetzt die Möglichkeit, Kurzfilme, Animationen und experimentelle Streifen einzusenden, an folgende Adresse:

Filmforum Selbstgedrehtes
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Mansfelderstr. 56
06108 Halle (Saale)

Kontakt: Paul Rieth
Telefon: 0173 8252396
E-Mail: selbstgedrehtes@medienkomm.uni-halle.de

 
  Ute Olbertz, 13.07.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg